Ein weiterer 80W CO2 Laser im Eigenbau

  • Denk dran, dass auch soviel Luft ins Gehäuse rein muss wie die Absaugung abziehen soll.

    Also bei angenommenen 300m^3/h Absaugleistung ( eher sehr wenig) müssen die 300m^3 auch in den Raum und in den Laser nachströmen können.


    Ein Raum mit dichter Tür und geschlossenen Fenstern verhindert wirksam jede Absaugung.🧐

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

    Einmal editiert, zuletzt von ichbinsnur ()

  • Denk dran, dass auch soviel Luft ins Gehözse rein muss wie due Absaugung abziehen soll.

    Also bei angenommenen 300m^3/h Absaugleistung ( eher sehr wenig) müssen die 300m^3 auch in den Raum und in den Laser nachströmen können.


    Ein Raum mit dichter Tür und geschlissenen Fenstern verhindert wirksam jede Absaugung.🧐

    Ja das ist richtig, aber durch die Zuluft und dann noch das gekippte Fenster wird es nicht gar so kalt im Raum ;)

  • Welches Material würdet ihr als am einfachsten zu Lasern für Anfänger bezeichnen?

    Karton, Holz oder Plexi?

    Und gibt es irgendwo eine Liste was mit wieviel Leistung und Schnittgeschwindigkeit geschnitten bzw. graviert wird?

  • Tue mich da etwas schwer ich vermute mal das der Strahl der Y Achse nicht paralell ist da ja die Punkte der x Achse im annähernd gleichen punkt liegen.

    VR vorne rechts / Y max X max

    VL vorne links / Y max X min

    HR hinten rechts / Y min X max

    HL hinten rechts / Y min X min

  • sind die Treffer auf dem 2. Spiegel denn deckungsgleich? wenn nein erst mal den 1. Spiegel richtig einstellen.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • So also hab mich nochmals an die Spiegel gemacht. Und habe vollendest verhalten:

    Treffer auf min und max der Y Achse sehen so aus:

    2A56E803-B1C1-4909-B1A4-C2C72DBF540E.jpeg


    Also trifft toll in die Mitte.

    Wenn ich dann die Y/X Achse An ihre extrem Punkt fahre erscheint dieses Bild:

    EEC5973C-C36E-4CFE-B975-4B00348A1A88.jpeg

    Hinten (Y min) rechts und links trifft der Strahl genau.

    Wenn ich auf vorne (Y max) links rechts fahre weicht der VR vorne rechts etwas ab.

    Fahre ich die Y Achse etwas zurück trifft der VR Punkt den VL Punkt ziemlich genau.


    Also schein es irgendwie ein Problem einer etwas schrägen Achse Die nach vorne rechts etwas aufsteigt vermute ich mal.


    Was meint ihr hierzu?

  • Also schein es irgendwie ein Problem einer etwas schrägen Achse Die nach vorne rechts etwas aufsteigt vermute ich mal.

    Ja, so war/ist fss bei mir auch.

    Die Führungen der Y Achse sind dann nicht auf einer Ebene/gegeneinander verdreht.


    War bei mir anfangs noch extremer.

    Ganz weg bekommen habe ich es dank der Karosserieblech-Kiste leider nicht.

    Dazu müsste ich wohl die Führungen komplett neu montieren.:rolleyes:

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Also schein es irgendwie ein Problem einer etwas schrägen Achse Die nach vorne rechts etwas aufsteigt

    ... oder nach vorne links etwas abfällt - aber ich geb Dir erstmal recht. Nun mußt Du mal schauen, wo Du am sinnvollsten ausgleichst. Möglicherweise ist auch nur der Boden minimal uneben und es reicht evtl. schon, ganz leicht das vordere rechte linke Eck des gesamten Lasers anzuheben.

    Einmal editiert, zuletzt von Hirzi () aus folgendem Grund: Links statt rechts wollte ich schreiben

  • ganz leicht das vordere rechte linke Eck des gesamten Lasers anzuheben.

    Hab ich bei mir auch gemacht.


    Das "leicht" waren 12mm die die rechte vordere Ecke angehoben werden musste...:funny-:

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Na ja, der Laser vom Herrn Kollegen Marc ist ja immerhin Made in Germany ;) und ich meine nahe beim Anfang dieses Threads etwas von einer X-Achse im Bereich 1500mm gelesen zu haben. Da wirkt sich „leicht“ dann schon ziemlich aus.

  • Also ich kann dir folgendes empfehlen. Stell dir eine Kiste Bier hin und Dreh die Musik auf denn dann vergisst man die Zeit und man regt sich nicht so auf wenn es ewig dauert. Wirkt wunder