Schnittpfade simulieren

  • Der Titel klingt etwas dämlich aber ich weiß einfach nicht wie ich es sonst nennen soll. Ich habe bei manchen Projekten die ich graviere und schneide recht starre Abläufe und immer wieder die selben Formen. Manchmal möchte ich die Form aber drehen um z.B. Macken auf einer anderen Seite zu platzieren, dann schneide ich das Werkstück nur aus und lege es beiseite.


    Wenn ich dieses ausgeschnittene Werkstück dann beim nächsten Durchlauf passend gedreht reinlege und gravieren lasse, dann wird es am Ende natürlich auch geschnitten. Total unnötig. Den Schneidprozess kann ich aber nicht weglassen, weil dann die Abstände der zu gravierenden Fläche nicht passen. Auf meinem Beispielbild sieht man es deutlicher.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Gibt es in RDWorks eine Art "Simulation" vom Schneiden? Nach dem Motto, berücksichtige die gesamte Fläche, graviere den Kreis aus meinem Beispielbild aber schneide danach das Quadrat nicht nochmal aus?

  • ... evtl. hilft dir das -- wenn ich verschieden große, nicht zentrierte Teile einzeln bearbeiten möchte (egal, ob gravieren oder schneiden), dann lege ich um alle Teile ein Raster-Quadrat mit z.B. einem Punkt oder 0.1mm-Quadrat an den Ecken und exportiere die jeweiligen Teile/Ebenen zusammen mit dem Raster-Quadrat.


    Noch einfacher habe ich das in meinem Programm BeamConstruct -- hier kann ich jedes einzelne Objekt "deaktivieren" (bzw. checkmark bei "Geometrie ausführen" wegklicken) - dann wird es normal angezeigt, aber nicht gelasert ...


    Viktor

  • So ganz hinter die Frage bin ich noch nicht gekommen...


    Du hast ja die Möglichkeit zu sagen :


    Cut

    engrave

    Engrave and Cut.


    Wenn ich nur engrave anklicke, wird auch nichts ausgeschnitten.


    Macht ja auch keinen Sinn, wenn mein Kissen für´s Sofa nach dem gravieren ein riesen Loch hat :)

    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.


    Johann Wolfgang von Goethe

  • ansonsten gehst du im zweiten Schritt nach dem drehen einfach hin und setzt die Leistung zum Schneiden auf "Null"


    Dann fährt nur der Laserkopf seinen weg ohne zu lasern

    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.


    Johann Wolfgang von Goethe

  • Lange Rede, kurzer Sinn: Gibt es in RDWorks eine Art "Simulation" vom Schneiden? Nach dem Motto, berücksichtige die gesamte Fläche, graviere den Kreis aus meinem Beispielbild aber schneide danach das Quadrat nicht nochmal aus?

    Wenn du mit "Echtkoordinaten" arbeiten würdest, statt mit dem Job Origin wüder der Kreis genau an der Stelle gelasert an der er auf der Arbeitsfläche liegt. So mach ich das eigentlich immer.


    Ansonsten könntest du die Laserleistung des Layers mit dem Quadrat einfach auf 0 setzen.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Oder einfach den Layer für dieses Quadrat deaktivieren, schon wird es zwar bei der Berechnung des Startpunktes berücksichtigt, aber nicht abgearbeitet.

    DAS ist der entscheidende Hinweis. Ich will dass das Quadrat bei der Berechnung berücksichtigt wird aber dafür kein Laser "verbraucht" wird. Wo kann ich in RDWorks einen Layer deaktivieren?

  • Oder einfach den Layer für dieses Quadrat deaktivieren, schon wird es zwar bei der Berechnung des Startpunktes berücksichtigt, aber nicht abgearbeitet.

    Hätte ich auch vorgeschlagen, aber ich meine der TS hätte geschrieben das klappt so nicht...

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Ich kenne das Feature des Deaktivierens gar nicht. Daher habe ich als TS das definitiv nicht gemeint ^^ Ich habe einfach das Problem das ich definitiv den Layer brauche weil sonst meine Origin nicht passt. Und den Laser dorthin fahren, klappt nicht millimeter genau

  • is für Kugelschreiber und Aluvisitenkarten und Feuerzeuge ect. sehr nützlich, machst ne Marix und legst die Objekte nur ein, dann feuer frei, ich kenn des von Whisperer und nun von Lightburn.

    Wusste nicht das es in RDW auch geht.


    Grüße Armin