Pappel oder Birke

  • Welches holz bevorzugst Du? 4

    1. Pappel (3) 75%
    2. Birke (1) 25%
    3. Beide gleichwertig (0) 0%

    Hallo,

    kleine Frag ein die Runde, habt hier schon jemand mal Birke und Pappel verglichen was das Lasern angeht?
    Ich habe bisher eher zufällig nur birke eingekauft und gelasert. Sehe aber gerade das Pappel etwas günstiger ist, oft zumindest.
    Aber wie verhält sich das Holz was Lasergeschwindgkeit, Verkohlen an der Schnittstelle und belastbarkeit angeht?
    Und sind beide in nahezu gleich Ebenen Platten erhältlich?
    Jemand schon Erfahrung gesammelt?

    Es geht um Modellbausätze und Brettspielteile aus Holz die ich lasern möchte.

    Würde mich sehr interessieren,

    Vg

    Markus

  • Birke ist härter, daher auch stabiler und braucht mehr Power beim Lasern. Verhohlt auch geringfügig stärker.


    Pappel ist sehr weich und leicht, lässt sich sehr schnell und mit schön hellen Kanten schneiden, ist aber nicht so stabil wie Birke.
    Allerdings auch wesentlich preiswerter.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Birke ist härter, daher auch stabiler und braucht mehr Power beim Lasern. Verhohlt auch geringfügig stärker.


    Pappel ist sehr weich und leicht, lässt sich sehr schnell und mit schön hellen Kanten schneiden, ist aber nicht so stabil wie Birke.
    Allerdings auch wesentlich preiswerter.

    Dem ist nichts hinzuzufügen. Ausser vielleicht dass es bei Pappel schon mal Dickenvariationen von einigen 1/10 mm geben kann.

    Und sind beide in nahezu gleich Ebenen Platten erhältlich?

    Ebenen?

  • Ich würde Birke immer der Pappel vorziehen. Pappel sieht von der Entfernung edler aus aber sobald du beides in der Hand hast, gewinnt immer die Birke weil viel stärker und stabiler. Ich hatte bisher nur Pappel in der Hand, die man mit dem Finger leicht eindrücken konnte. Schaffst du bei Birke nicht.

  • Ich hatte bisher nur Pappel in der Hand, die man mit dem Finger leicht eindrücken konnte. Schaffst du bei Birke nicht.

    Pappel ist nun mal Weichholz....

    Problem ist, die Kunden wollen Birke meist nicht bezahlen...

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Naja, ich sag mal so...


    Pappel kann ich hier beim Großhändler für um 3€ Qm einkaufen in 3mm B/BB IF20


    Dazu kommt noch, dass man Pappel wesentlich schneller schneiden kann als Birke...

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Ich habe Holz vom Obi und Toom getestet und war schockiert. Bei uns zumindest absolut nicht laserfähig. Davor hatte ich 4 Händler aus dem Internet getestet - teilweise bereits vorgelaserte Holzware und teilweise Platten. Viel zu teuer und ließen auch nicht mit sich reden was die Holzqualität anging. Einmal haben wir sogar Buche bekommen obwohl immer Birke bestellt. Nachdem ich das reklamieren wollte und einige Bilder hingeschickt habe, meinte man ich kenne mich nicht aus :funny-: Geld oder Rabatt oder Erstattung gabs keine. Na ja ich kann Buche doch recht gut von Birke unterscheiden und das man mir damit qualitativ besseres Holz geschickt hat, konnte ich mir auch nix von kaufen.


    Beim Holzhändler hatte ich dagegen keinerlei Probleme. Der Preis stimmt und wenn nicht grade ein aktueller Lockdown ist, find ich es sehr bequem kurz zum Ansprechpartner zu fahren und 30qm passend zugeschnitten mit zu nehmen. Die haben alles da an Holz und selbst wenn ich spontan Pappel mitnehme, ist es kein Problem.


    ardesign2 Von Bauhaus habe ich bisher nur gutes gehört. Wenn das nur leider nicht so weit weg wäre von uns.