Gravograph VX92 meets Ruida Controller

  • Moin zusammen :)


    Da ja die neue gebrauchte HF Spindel eine Schaftaufnahme von 2,5 mm hat für die Fräser und 2,5mm Fräser irgendwie garnicht zu bekommen sind, hatte ich eigentlich vor, die alte Spindelaufnahme auffräsen zu lassen auf 3 mm Schaft.


    Jetzt sind aber die Kugellager in der Spindel für 5 mm Wellen. Also hat die alte Spindelaufnahme entweder schon schwer gelitten oder anderes unerfindliches....

    Weit unter 5mm gemessen.



    Eigentlich hatte ich noch eine ER8 Aufnahme bestellt mit 8 mm Schaft, die müsste auch die Tage irgendwann kommen, allerdings hat mir das alles mal wieder überhaupt keine Ruhe gelassen.. diese 8 mm Aufnahme wollte ich auf 5 mm runter drehen lassen durch einen bekannten.



    Naja.... hab mir dann überlegt, so ganz umsonst krieg ich die Dreherei ja auch nicht und ausserdem kann ich hier nicht auf die Dinge warten, die da noch kommen.


    Also hab ich mich mal böse umgeschaut und da versteckt sich doch tatsächlich meine Proxxon hinter irgendwelchen Tinnef....


    Mir gefällt die Proxxon eh nicht, weil, wenn man länger damit rumwuselt wird die Sau Schweineheiß und man kann die kaum noch halten.


    Ergo -> R.I.P. Proxxon RIP.gif


    Da hol ich mir lieber mal einen vernünftigen Geradschleifer.



    Zerlegt das Ding, die Welle ist 8 mm und dann hab ich gaaaanz langsam und behutsam die Welle mit meiner alten Drehe abgedreht.



    Hat funktioniert und das mit meiner alten Drehbank, hab´sch der garnicht mehr zugetraut :oo



    Das neue Bauteil saugt sich richtig in die Spindel 8)




    Old_autoscaled.jpg



    New_autoscaled.jpg



    Jetzt bohr ich noch ein Loch vorne in die Aufnahme als Haltepunkt für einen Fräserwechsel.



    :)

    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.


    Johann Wolfgang von Goethe

    Einmal editiert, zuletzt von Gewindestange ()

  • Böh... ich kann erstmal keine Gewinde mehr sehen :wacko:


    Also...


    Die alte Arbeitsplattform ist ein Unterdrucktisch. Leider hat die Matte halt im Laufe der Jahre gelitten, ist aber normal denke ich :)


    Jetzt ist dieser Unterdrucktisch mit einem Lochgitter aus Edelstahl versehen. Leider hat Gravograph das Lochgitter nicht geschraubt sondern mit so eine Art Pressnieten versehen. Es war zwar ein Inbuseinsatz vorhanden gewesen, aber schrauben ließen sich die Dinger nicht.



    Da ich auch mal eine andere Unterlage brauche, z.B. eine Opferplatte oder eine T-Nutenplatte muss ich mir was einfallen lassen.


    Erst mal musste das Lochgitter ab.


    Die Nieten aufgebohrt, erst mit 2,5mm dann mit 3mm hinterher ( Nieten ausgebohrt ) und mit 3,2mm die Vorbereitung für´s Gewindeschneiden.


    Das Lochblech kann ich schön als Bohrschablone nutzen und so habe ich mir erstmal eine Makrolonplatte auf Maß gefräset und dann die Befestigungslöcher mit Hilfe der Lochschablone und einem 5mm Bohrer praktisch vorgekörnt.


    Lochraster als Bohrschablone_autoscaled.jpg


    Die Löcher in die Makrolonplatte durchbohrt ebenfalls mit 3,2mm, alles Schick Deckungsgleich :)


    Zum Probiertesten mal die Platte aufgelegt und die Underdruckpumpe angeschmissen... die Platte hält super fest :)


    Kunststoffplatte_autoscaled.jpg


    Da war es gestern mitten in der Nacht.


    Heute morgen angefangen die Gewinde zu schneiden.


    35 mal M4 Stufe 1

    35 mal M4 Stufe 2

    35 mal M4 Stufe 3


    Schrauben rein, damit ihr das glaubt 8o


    Gewindebohrungen_autoscaled.jpg



    Opferplatten habe ich mir vorhin als Zuschnitt bestellt und nächste Woche bestelle ich mir noch eine T-Nutenplatte.




    Gleich muss ich mir noch was einfallen lassen, damit ich die Z-Achse unten auf der Plattform passend Nullen kann :/

    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.


    Johann Wolfgang von Goethe

  • Hoi hoi...


    gestern Abend und heute den ganzen Tag war wieder basteln angesagt.


    In meiner Abwesenheit sind die Opferplatten angekommen. Die erste mal eingebaut, Tasche eingefräst für 160x100mm große Platinen.


    Opferplatte.jpg



    in die gefräste Tasche dann neun Mikrobohrungen eingefügt mit Hilfe des Ruida´s. Die sind für den Unterdruck, um die Platine zu halten.

    Funktioniert Wunderbar :daumen:


    Fräseinsatz für Platine.jpg



    Tja... und vorhin die ersten Fräsversuche mit einem Stichel in die Rückseite einer Platine.


    Test 1.jpg



    Test 2.jpg



    Die Schriftart von Ruida ist nicht die beste zum gravieren und der Stichel ist auch nicht mehr der neuste beste , aber es funktioniert erst mal :)

    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.


    Johann Wolfgang von Goethe

  • Haste gut hinbekommen.8):thumbup:


    Mit was erzeugst du das Vakuum? Staubsauger?

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Mit einer Superleisen Biodent Dentsply Unterdruckpumpe.


    Halb so laut wie die Chinaluftpumpen, man hört die kaum. Hab ich mal vom Kleinanzeigenkontakt in Warstein. Hab die schon locker zwei Jahre hier liegen. Jetzt wird wohl mal ein Ölwechsel fällig.

    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.


    Johann Wolfgang von Goethe

  • Da hab ich mich doch heute in einen grbl Controller verguggt... den TinyG...


    Als ich den Preis gesehen habe, ist mir fast die Kinnlade auf den Tisch gefallen :recht:

    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.


    Johann Wolfgang von Goethe

  • Aha, ok....


    Ich hab mir gerade für Gießarbeiten einen Unterdruckpott samt Vakuumpumpe gekauft.
    Den "Silent" kompressoren zum verwechseln ähnlich.... nur ohne Tank halt...:/


    Das Teil ist auch kaum zu hören.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Diemo

    Ähm, Diemoooo?:saint:


    Wäre es im Bereich den möglichen Das hochladen von Videos wieder zu ermöglichen?

    Also mp4 oder mpg files?

    Wenigstens so 5 mb? (liebfrag:whistling:)


    Das wäre manchmal bei der Problemsuche echt hilfreich.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking