Wieviel mA beim K40?

  • Hi


    Ich hab, so glaube ich zumindest, einen k40 mit einer 30 watt röhre.

    Da so viel verschiedenes im netz steht, aber nie das was man braucht, hier meine frage.


    Mit welcher leistung kann man die 30 watt röhre betreiben, um damit längere zeit freude zu haben?

    Und vor allem, wie lange soll/kann mann bei einem arbeitsgang mit welcher leistung fahren um die röhre nicht zu überanstrengen?

    Danke schon mal, lg

  • Und vor allem, wie lange soll/kann mann bei einem arbeitsgang mit welcher leistung fahren um die röhre nicht zu überanstrengen?

    Du kannst mit der maximal zulässigen Leistung (65-70% der Nennleistung) fahren so lange du willst.

    (gute Kühlung vorausgesetzt, also nicht der übliche "Wassereimer")


    Normalerweise sollte auf deiner Röhre ein Aufkleber mit angaben zur Stromaufnahme kleben.
    Mach da doch mal ein Foto davon.


    Eine 30W Röhre würde mich jetzt eher wundern. Normal sind da 40er drin.

    Oder verkaufen die Chinesen jetzt schon 30W als 40W?

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Normalerweise sollte auf deiner Röhre ein Aufkleber mit angaben zur Stromaufnahme kleben.

    Bei meinem K40 steht leider keine mA Angabe drauf, aber normalerweise sind es 22 mA Maximalstrom. Davon 70% sind runde 16 mA die ich auch höchtens nutze. Kühlung ist natürlich wichtig. Da hilft ein 3 Euro Thermometer im Wassertank um rechtzeitig einen Kühlakku aus dem Gefrierfach zu holen...

  • Jop, ich würde so als Richtwert zwischen 4 und 14 mA arbeiten. Amperemeter host jo e eibaut oda?

    Meistens merkt man ganz oben an der Leistungsgrenze die Unterschiede gar nicht mehr so stark, da ist meist die Druckluft und das Material entscheidender.

    lg Jochen

  • Meine röhre ist ca. 63 cm lang. Daher gehe ich davon aus, dass sie nicht 40 watt hat!


    Ich kühle mit dem originalen aquariumpumperl. Aber temperatur ist nie über 23 grad.


    Ja, amperemeter ist verbaut um das überwachen zu können.


    Ich bin bislang nur bei acryl mit 16 ma gefahren und das nicht über 2 bis 3 minuten am stück. Ansonsten bin ich immer unter 13,14 ma. Meist unter 10.


    Um den aufkleber komplett lesen zu können, müsste ich die röhre ausbauen. Denke das macht aber nicht viel sinn, fraglich ob was drauf steht und das die wahrheit ist.


    Danke erstmal für die erste einschätzung... hilft das weiter für weitere tips?

  • Da dürftest du richtig liegen.

    Google mal 30w Laser tube, dann solltest du irgendwo auch "Datenblätter" finden

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Meine Röhre ist mit allen Glasteilen um die 70cm lang. Auf dem Aufkleber steht 39W. Und optisch füllt sie das Gehäuse wie bei dir...


    Wenn du unter 16mA bleibst wird die Röhre nicht besonders leiden. Da kannst du den Laser auch länger laufen lassen. Dann musst du nur die Temperatur beachten, denn ich glaube das schadet der Röhre viel mehr. Ich werde schon nervös wenn ich an die 20 Grad komme und noch einiges zu schneiden ist...

  • Das Aquariumpumperl reicht aus, es muss ja nur Wasser pumpen.

    Laser einfach so weiter wie du geschrieben hast, das was auf der Röhre steht hat der Chinese auch nur irgendwo kopiert.


    Danceman:

    Ich hatte mal 33 Grad, heißer Sommertag und 1,5h Job. Da war der Laser stärker als die Eiswürfel. Und seit dem hab ich über 30l in meiner Kühlung.

  • wunderzwelch , Danceman, ichbinsnur

    Danke für eure Infos!


    Ich mach so weiter, bzw. Versuch ich 1 bis 2 mms langsamer zu fahren und 1 bis 2 mA zu reduzieren bei "längeren" Jobs.


    Unter 20, 21 grad werd ich schwer kommen, da die Raumtemperatur ja so hoch ist. Da hilft auch mehr Wasser net viel. Außer kühlakkus rein...

    Ihr seid also der Meinung, unter 20 Grad ist die bessere Wassertemperatur? Da geistern auch verschiedenste Meinungen im Netz rum.

  • Ich hab meinen auf fix 18°C stehen. (CW5200 an 80W Röhre)
    Die hält der auch erstaunlich konstant. Würde der 5000er vermutlich schon nicht mehr schaffen.


    Bei konstant um die 18-22°C Fühlen sich die Röhren am wohlsten. Auch im unbenutzten Zustand.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Wenn ich mir Dein 2. Foto so anschaue, dann fällt mir auf, daß die Klappe über dem Elektronikabteil und demnach dieses selbst schmäler als bei den „normalen und üblichen“ K40 ist.

    Damit ist wohl auch das Gehäuse insgesamt schmäler und weniger Platz für die Röhre.

    Dann passt also auch nur eine kürzere und schwächere rein.


    Mach doch bitte mal ein Foto von dem Laser, auf dem man ihn komplett sieht


    Gruß

    Michi

  • Hm ich habe einen 5000er und das klappt eigentlich sehr gut.

    Okay, gut zu wissen.:thumbup:
    Ich hab meinen ja auch eigentlich extra "eine Nummer zu groß" gekauft.
    Ich wollte mir den Weg zur 100W Aufrüstung offen halten. Brauche ich aber wohl in näherer Zukunft noch nicht.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking