Kein Laserauswurf, liegt aber nicht an der Röhre, sondern am Mainboard/Netzteil

  • Bin jetzt leider schon auf der Arbeit! Ich knutsche dich, wenn es daran liegen sollte! 😉👍 Was darf ich konkret machen? Die beiden 2 in 1 Kabel zurückverfolgen und schauen wo die herkommen?

    Etwas überbrücken?

  • Also, ich habe das Kabel mal zurück bzw. vorwärts verfolgt: Das lila Kabel geht direkt von Netzteil in das Mainboard in GND. Das schwarz/rote Kabel kommt als Doppelstrang aus dem Durchflusssensor (Bild). Ein Strang geht direkt in WP am Netzteil und der andere geht (nach mehrmaligem Farbwechsel rot-orange-grau) in WP1 im Mainboard.

  • Muss ich mir noch mal genauer ansehen.

    Wenn der schwarz/violette Kabelstrang an Netzteim Masse hängt ergibt das so überhaupt keinen Sinn.


    Dann müsste das eher an G.


    Klemm die Doppelader mal ab und mach eine Brücke zwischen WP und G. Dann hast du Feuer frei.


    Üblicherweise liegt zwischen den beiden Kontakten der Durchflusssensor.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

    Einmal editiert, zuletzt von ichbinsnur ()

  • Klemm due Doppelader mal ab ubd mach eine Brücke zwischen WP und G. Dann hast du Feuer frei.


    Üblicherweise liegt zwischen den beiden Kontakten der Durchflusssensor

    Erstmal sorry, dass ich immer nur sporadisch schreiben kann. Ich wollte mich noch einmal versichern, was passiert bzw. was es bewirkt, wenn ich die Verdrahtung so mache wie du schreibst? Ist das eine Umgehung des Durchflusssensors? Möchte bloß nichts aus Versehen im Laser grillen! Danke schon mal für deine/ eure Hilfe!

  • Ganz genau, wenn du WP und G am Netzteil brückst wird die Wasserüberwachung umgangen und das Netzteil gibt dem Laser frei.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Also, ich habe jetzt die Doppelader abgesteckt und WP zu G gebrückt. Resultat leider nicht erfreulich 😔:

    1. Laser bei Laserjob (Testquadrat über Controller bei 70 %) hat überhaupt keinen Output


    2. Testknopf mit angesteckten Kabeln an Netzteil (mit Abstecken des Doppelstrangs und Brückung) wie gehabt ein fadenförmiger, fast nicht sichtbarer Plasmastrahl mit zuckender Ablenkung am Röhrenende. Fast keine Laserwirkung im Holz


    3. Abgesteckte Kabel vom Netzteil, Druck auf Testknopf: Satter Plasmastrahl mit Laserwirkung im Holz


    Ich bin echt am verzweifeln! Liegt’s doch am Ruida-Controller?

  • Du musst den Gnd vom Ruida und den Gnd vom Lasernetzteil auch verbinden. Sonst kann das Steuersignal nicht fließen!

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Yeeehaaa! Es klappt! Wahnsinn! 🤗 Erstmal vielen Dank für deine Hilfe!

    Bloß jetzt stellt sich mir die Frage: Anscheinend liegt der Fehler am Durchflusssensor? Oder dessen Verdrahtung? Auf so eine Kühlungsüberwachung würde ich ungern verzichten...

  • Kann sein das dein Kühlwasser fslsch rum fließt.


    Outlet vom Chiller muss an Inlet vom Ĺaser.;)


    Wenns falsch rum fließt schaltet der nicht.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Dann muss du diesen Durchflußwächter mal durchpiepen mit dem Multimeter... kann sein das der hops ist oder falschrum eingebaut von der verschlauchung her.

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe