K40 Röhre liefert zu VIEL Leistung

  • Moin moin,


    ich bin einer der Leittragenden der sich einen k40 gekauft hat. Nein im Ernst, das Thema macht mir sehr viel Spaß und habe durch diesen Laser schon viel gelernt.

    Mein aktuelles Problem ist nur, dass ich nicht verstehe, warum meine Röhre so viel Leistung bringt.

    Ich habe unteranderem hier im Forum gelesen das ich die 15mA nicht überschreiten darf. Jedoch habe ich auch gelesen das man die Leistung der Röhre so messen kann, das man einen Schuss ins Acryl abgeben soll für eine festgelegte Zeit und Leistung. Wenn der Schuss nicht mehr tiefer geht und sogar zurück geht, ist die Stromzufuhr zu hoch. Da ich mit dem K40 Whisperer keinen einzel Schuss abgeben kann, habe cih einen 20mm Schnitt ausgeführt. Die Leistung am Laser (Digital version) von 25% angefangen aufs Acryl abgefeuert. Nun was soll ich sagen, ich bin bei 43% angekommen und bei 21mA und die Röhre schneidet immer tiefer ins Acryl. in dem Fall sogar 5mm Acryl bei 10mm/s und 43% (21mA) komplett durch mit sauberen Schnittbild. Jetzt habe ich natürlich angst noch mehr Strom auf die Röhre zu geben um den Moment ab zu passen wann der Schnitt nicht mehr tiefer geht.

    Kann sich das einer von euch erklären? Habe ich durch zufall eine Röhre mit mehr Nennleistung bekommen? (z.B. 80Watt). (Auf der Röhre steht jedoch 40Watt)

    Dazu kommt, dass wir bei meiner Arbeit jetzt auch einen Laser haben. Bei einer Demonstration in einem Showroom hat uns der Herr einiges an einem 30Watt Laser gezeigt und hat mit diesem Laser Dinge vollbracht, von denen ich bei meinem Laser nur träumen kann. Kann es sein, das die 15mA max für 40Watt Röhren schlicht und einfach falsch sind?


    Ich hoffe sehr mir kann jemand dabei helfen.


    Es grüßt euch

    Lya

  • Hallo Lya...


    diesen digitalen Amperemeter beim K40 ohne Vergleichsmessung traue ich keinen millimeter... Mess mit einem Einbauamperemeter und du bekommst auch vernünftige Werte geliefert.


    In einem Showroom hast du bestimmt einen Laser gesehen, der eine 30 Watt RF-Röhre inne hat. Dagegen kannst du locker ohne schlechtes Gewissen deine 40 Watt Röhre inne Tonne kloppen. Die ist im Vergleich dazu Müll. An die Strahlqualität kommst du im leben nicht ran mit den 0815 China Röhren.


    RF-Röhren von Epilog z.B. haben neu immer so im Dreh 10-15 Watt mehr. Allerdings kosten eine 30 Watt RF auch locker soviel wie zehn K40


    Wenn´s eine Glasröhre war und von einem vernünftigen Hersteller, kann die auch gerne ein bissle mehr Leistung haben und eine bessere Strahlqualität als das 0815 Glaszeug.


    Auch die Qualität von Spiegeln und Linse macht enorm viel aus.

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Die Leistung kannst Du bei den Glasröhren gut an deren Länge festmachen.

    Lasern ist ein tolles Hobby und ich helfe generell gerne Leuten mit Klasse 1 und zur Not auch Chinaböllern, wenn sie sich deren Gefahren bewusst sind. An die Forumseintagsfliegen: Stellt Euch bitte vernünftig vor und beschreibt Euer Problem und Eure Vorkenntnisse.

  • Moin Gewindestange,


    Das Amperemeter habe ich ja schon eingebaut, nur wie gesagt traue ich mich nicht über 21mA zu gehen obwohl die Röhre das locker mitgemacht und viel bessere Ergebnisse Erziehlt hat. Würde nur gerne wissen ob die 21mA Schädlich für die Röhre ist, oder ob ich sie so problemlos betreiben kann.

    Zum Showroom, es hat sich um einen normalen CO2 Laser gehandelt. Mit Umlenkspiegeln und so weiter. Meines wissens nach ein LaserMaxx Plott 70 von Lotus.

    Was würdest Du sagen? Kann ich problemlos über 15mA gehen? PS.: Danke für deine Antwort.


    Moin laserlichtaus,

    Wie sonst auch im Leben, oder? Ne, nur Spaß. Meine Röhre im Laser ist etwa 62 bis 63cm lang, würdest Du sagen diese Länge könnte dann mehr Leistung bringen, und man kann sie mit mehr Strom ansteuern? (Vorausgesetzt das Netzteil macht das mit)


    Beste Grüße

    Lya

  • Ach... ein Lotus....


    Hier ist ein zugeschustertes Netzteil inne für die 30 Watt Röhre und die ist auch von anderer Qualität als das B-Ware Gezumpel von Ebay/Amazon. Zudem haben die Spiegel/Linse eine bessere Qualität.


    Wo hast du denn dein Amperemeter eingekauft ?

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Zum Showroom, es hat sich um einen normalen CO2 Laser gehandelt. Mit Umlenkspiegeln und so weiter. Meines wissens nach ein LaserMaxx Plott 70 von Lotus.

    Scheint, als wärst Du bei Cameo gewesen.


    Meine Röhre im Laser ist etwa 62 bis 63cm lang

    Oha, dann hat man Dir auch einen von den kurzen K40 mit der 30Watt-Röhre angedreht, eine normale 40er Röhre misst nämlich 70cm.


    Solch einen Laser erkennt man auch an dem schmalen Elektronikabteil. Aber ein Händler hat schon mal behauptet, die kurze Röhre würde ein besonderes Hochleistungs-CO2 enthalten und damit 40Watt leisten :/ :D


    Gruß

    Michi

  • Ah.... hatte jetzt das Mass nicht im Kopf... Danke Michi :thumbup:


    Allerdings bin ich jetzt überfragt, was die 30 Watt Röhre abkann.

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Gerade mal geschaut... es gibt jetzt sogar wieder 20 Watt Röhren :)


    Mal schauen, wann wieder 10 Watt Röhren da sind :S

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Ich bin mir da nicht sicher, wenn ich ganz ehrlich sein soll.


    Ich kann mir gut vorstellen, das es Unterschiede gibt, wenn die Röhren im innern eine andere Konstellation haben. Und zum testen hab ich ja die 20 Watt Röhre vom Plasma letztens mal ganz normal am K40 Netzteil betrieben. Gut, ich hatte den Strom nicht gemessen, aber das kann ich ja fix mal am WE nachholen.


    Es ist ja durchaus denkbar, wenn man die zweite Tabelle nimt, das die 30 Watt K40 Versionen mit Ausschußware eines anderen Röhrenherstellers andere Parameter haben und die Frage ist, wie stabil ist diese dann. Die Chinesen sind ja nicht blöde. Wenn die die Ausschußware bei den 30er Röhren wesentlich preiswerter bekommen und als 40er verkaufen können und dementsprechend höhere Werte abkönnen ?!?


    Lotus wirbt ja offiziell mit den Longlife DC Röhren. Wenn die von so einem Röhrenhersteller kommen, kann man das ja nachvollziehen.


    @Lya. Wenn du gerne bastelst, kannst du dich mal im folgenden link vertraut machen mit dem Bau eines kaloriemeters. Würde mich mal interessieren, was du da dann für Werte misst. Gut, die sind nicht 100% genau die Werte aber eine Tendenz bekommt man damit locker hin.


    kaloriemeter

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Lya, Bau dir mal ein Drehspul Milliamperemeter ein.

    Die Digitalanzeigen lügen meist das sich die Balken biegen.;)

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Lya, kannst du den Hersteller der Röhre indentifizieren?

    Mach evtl mal ein Foto vom Typenschild. Manchmal steht da auch was drauf bezügl. max. Strom

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Hallo Leute, erstmal vielen Dank für die ganzen Antworten! Bin etwas überrascht tatsächlich. 😁

    Bitte verzeiht, dass ich nur Abends schreibe, ich habe berufsbedingt leider keine Zeit Tagsüber und nur nach Feierabend die Möglichkeit an meinem Laser weiter zu machen.


    Gewindestange

    - mein mA-Meter ist ein ganz normales von Amazon. Ist tatsächlich auch das Einzige was ich gefunden hatte. die Anderen waren alle normale Amperemeter und gingen nicht in den Milliamperebereich.

    - Im Laser habe ich noch das standard K40 Netzteil drinnen.

    - Das mit dem Thermometer klingt sehr interessant. Im Artikel habe ich gelesen das auch ein normales Thermometer funktionieren würde, dann hätte man nur keine hübsche Grafik die man auswerten könnte, aber zu mindest einen Endwert in der Anzeige. Lustigerweise hat mein Laser von seinen Erbauern zwei digitale Thermometer verpasst bekommen. Ich wede mich dann wohl mal auf die Suche nach einem passenden Stück Alu machen.

    - Die Tabelle von Dir macht mir gerade echt Mut. 30mA hören sich traumhaft an. Und wenn das Standard-Netzteil hops geht, kommt halt ein neues gutes rein, ich betreibe den Laser ja nur als ein neues Hobby und Hobbys kosten halt Geld. 😅


    Hirzi

    - Ja, tatsächlich war ich bei Cameo und zwar im Showroom in Köln. :) Sehr schöne Musterstücke die dort ausgestellt werden!

    - Das Elektroabteil ist wirklich kürzer als das, was ich von vielen anderen K40-Lasern gesehen habe.


    ichbinsnur

    - Herstellerfreundlich? Sollte das Sarkasmus sein? 🤔^^

    - Ist ein Drehspul Milliamperemeter was anderes als ein Milliamperemeter? Sorry, ich bin nicht sehr bewandert in der Elektrik. Ein normales habe ich jedenfalls eingebaut und die Werte kannst Du oben in meinem Anfangspost nachlesen.

    - Der Hersteller der Tube ist leider nicht erkennbar, gibt zwar einen Aufkleber auf der Röhre, der wurde jedoch nur Handschriftlich mit den Eckdaten ausgefüllt. Herstellungstag (20.04.2020 (Ob man das glauben kann, wage ich mal zu bezweifeln da ich den Laser ende Juni 2020 bekommen habe)), Leistungsaufnahme (40 Watt in diesem Fall), etc. Nichts zu Hersteller oder irgendwelche Seriennummern.


    Danke nochmal und bis Morgen schonmal

    Lya

  • Lya ja, ein "Normales" idt ein Drehspul.


    Das ging aus deinen Posts nich so eindeutig hervor. Passt also.:)


    "Herstellerfreundlich" war tatsächlich sarkadtisch gemeint. Ne übliche 40W Röhre verträgt dsuerhaft nicht mehr als 15-16 mA.


    In der gleichen Tabelle findet sich dann hinten : Warranty 4 Month....:lupe:

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking