Laserumbau

  • Hallo Stephan,

    dein Beispiel ist sehr lehrreich für mich.

    Ich habe jetzt die Version 1.1 erstmal in Arbeit wo ich beim Durchschauen bin , der Link zeigt ja schon die Version 2.3.0 .

    Da ich noch am lernen bin werde ich mir die Version 2.3.0 in den nächsten Tagen aufspielen und sehen ob ich dann damit mein Problem mit dem Laser ( falls noch notwendig ) in den Griff bekomme.

    Hallo mr_b,

    Frage : kann ich in den Einstellungen den Wert in GCode2 M5 von S0 auf S1 ändern damit der Laser in voller Leistung eingeschalten wird ?

    Welche Auswirkungen würde das haben ?

    MfG

    Jörg

  • Ich weiß nicht wo du bist... Die Einstellungen fangen mit $ an.

    Bei $32=0 Modus SW M3

    $32=1 Modus Graustufen M4

    Wenn du das meinst

    Wenn dein laser kein M4 kann wird er wahrscheinlich mit der Einstellung nicht funktionieren.

    Am gcode selbst würde an deiner Stelle nicht pfuschen. Meinst du die config.h?

  • Du bist nicht schlauer geworden... Du hast nur Einstellungen für die schnell Zugriff Icons gefunden 😁.

    Gehe Datei wählen - such dier irgendein Bild aus, von mir aus JPEG. Nächstes Fenster linke Seite B&W muss aber auch nicht sein. Wenn du auf der nächsten Seite Leistung 100% und Modus M3 hast. Jetzt erzeugen und Vorgang starten.


    Da gibt es für mich schon wieder ein Problem, ich kann in dem Fenster zwar die Geschwindigkeit, die Größe und den Laser-Modus einstellen aber nicht die Laserleistung.

    Der Laser-Modus ist auf M4

    Bei mir fehlen die Laser Min- und Max-Einstellungen.

    Hast du eventuell eine andere Software-Version ?

    Ich habe die v1.1

  • https://github.com/arkypita/LaserGRBL/releases


    So sieht eine Config.h aus....ein kleines Stück Kuchen vom ganzen und was macht man mit einem Krümel?

    Da ist ein G-Code Sender dessen GRBL eingestellt werden muss über die Comando-Zeile in LaserGRBL.


    https://github.com/gnea/grbl/blob/master/grbl/config.h


    Zum gucken was da drin ist: $$


    Wenn ich fertig bin mit dem einstellen sollte man den Controller vom PC trennen.

    Manchmal hilft dabei auch ein Neustrat der Software die wiederum erst gestartet wird wenn der Controller schon mit USB verbunden wurde.


    Soetwas nennt sich NEUSTART...eventuell mal ausprobieren.

  • Eigentlich nicht. Wenn du ein Bild ausgewählt hast (zb. JPEG), den Modus, die Auflösung und "weiter" drückst, müsste dieses Fenster kommen. Probiere was rum. Da kann dir keiner helfen.


    Wenn du jetzt gar nicht weiter kommst, hole dir das Programm "Engraver Master"

    Da kannst du im letzten Reiter die Leistung einstellen, Beispiel Bilder sind dabei und du muss nicht viel einstellen. Zum testen ob alles läuft, reicht.

  • Eigentlich nicht. Wenn du ein Bild ausgewählt hast (zb. JPEG), den Modus, die Auflösung und "weiter" drückst, müsste dieses Fenster kommen. Probiere was rum. Da kann dir keiner helfen.


    Wenn du jetzt gar nicht weiter kommst, hole dir das Programm "Engraver Master"

    Da kannst du im letzten Reiter die Leistung einstellen, Beispiel Bilder sind dabei und du muss nicht viel einstellen. Zum testen ob alles läuft, reicht.

    Hallo,

    hab nicht nur geschaut, sondern installiert und bin beim Brennen.

    Probebild fast fertig,

    Bin sehr zufrieden für die Hilfe von allen Beteiligten

    MfG

    Jörg

  • Jetzt kann ich mir auch Gedanken machen wie ich die Einhausung für das Gerät baue.

    Welchen Anforderungen muß die Abdeckung entsprechen ?

    Welches Material kann ich dafür nehmen ?

    Ist eingefärbtes Acryl dafür geeignet?

    MfG

    Jörg

  • Heute ist das MKS DLC v2.1 gekommen. Angeschlossen, eingestellt unt läuft. Ohne Aussätzer, ohne Probleme. Dann habe ich die Treiber DRV8825 gegen TMC2225 getauscht und konnte meinen Ohren nicht glauben. Die Motoren sind Jetzt praktisch lautlos! Ist schon fast so ein Aha! Erlebnis als ich das silendboard in meinen Ender gesteckt habe...

  • Jetzt kann ich mir auch Gedanken machen wie ich die Einhausung für das Gerät baue.

    Welchen Anforderungen muß die Abdeckung entsprechen ?

    Welches Material kann ich dafür nehmen ?

    Nun ja, sie muss dich und andere vor austretender Laserstrahlung schützen.

    Also vor allem Lichtdicht und Brandfest. Alu Dibond wäre gut geeignet.


    Gefärbtes Acryl ist (sehr bedingt) geeignet. Es gibt eine ganz spezielle Farbsorte die Diodenlaser Strahlung absorbiert.


    ALLE ANDEREN Sorten Acryl sind für Diodenlaser wie Fensterscheiben für die Sonne. Gilt genauso für Echtglas.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Danke für den Hinweis

    MfG

    Jörg

  • Der Neje hatte eine Platine. Das nennt sich "neje laser modul tester v1.1"

    Ich chabe direkt angeschlossen. Das hat zwei Vorteile: über die Platine ist der Modus immer beim einschalten "off" und muss jedes mal auf "ttl" geschaltet werden. Zweitens der Lüfter dreht jetzt viel langsamer, über die Platine immer unerträglich laut gewesen, dass ich schon überlegt habe das um zu bauen. Der Temperatur des Leser macht das gar nichts.

    Der einzig nachteil: ich sehe jetzt die temp der laserdiode nicht mehr.