K40 - Wellen auf Y-Achse

  • Hallo liebe Laserfreunde,


    ich bin neu hier und möchte mich mit meinem K40 einmal vorstellen und auch gleich um Hilfe bitten.

    Ich habe mit im letzten Jahr einen K40 zugelegt und mittlerweile lustig um- und aufgerüstet, Air Assist, Belüftung, neue Spiegel und Halter, was man halt so braucht. Zum Lasern bin ich gekommen, nachdem ich auf Thingiverse immer mal wieder auf Laser-Vorlagen gestoßen bin, wenn ich Ideen für meinen 3D-Drucker gesucht habe. Als verheirateter Mann war der 'Sales-Pitch' für den Laser einfach: "Schatz, ich kann Dir Deko machen" :D


    So, nun zum Problem meines Kleinen:

    seit kurzem beobachten ich bei Y-Fahrten zitterige Wellen in X-Richtung:

    K40-XY-Raster-WellenAufY.jpeg


    Hat jemand eine Idee, was die Ursache sein kann und wie ich das in den Griff bekomme?



    Vielen Dank!

    ElkOnFire

  • Hallo, mach mal die X Führung mit den Laufrollen mit Spiritus sauber, da lagern sich viele Abgase - Schmauch ab und verdichten sich, dann rumpelt der Kopf etwas.

    Grüße Armin


    K40, 80W Chinalaser TLC-410, ORTUR Laser Master 2, 15W

  • Ach man, jetzt hab ich was zum Blauen Kopfschmerz gesagt, aber gar nicht zu mir.... danke Armin!

    Also, ich bin 40 Jahre alt, als Sohn eines Tischlers ein Freund von Holz und auch im Umgang damit nicht völlig talentfrei. Selber bin ich Wirtschaftsinformatiker und bastle halt gern rum. Als Vater von drei Kindern gibt's auch immer etwas zu reparieren oder umzubauen. Wir wohnen in NRW, dort wo man von alten Zechentürmen schon schön auf die Kuhweiden sehen kann :)


    die X-Schiene ist blitzeblank, die geht regelmäßig das Wattestäbchen mit Ethanol durch. Was mit aber aufgefallen ist, ist dass die Kunststoffrolle rechts oben am Wagen keinen Kontakt zur Schiene hat - das schaue ich mir nun mal an und melde mich mit dem Ergebnis!

  • Ja, Michael hat recht,

    die Rollen müssen anliegen, gerade so das kein Spiel da ist, aber auch nicht streng gehen.

    Laserkopf_autoscaled.jpg


    Du machst die Schraube - Pfeil 1 etwas locker, mit Pfeil 2 - Schraube 2 stellst du den Exenter / Spiel ein

    Grüße Armin


    K40, 80W Chinalaser TLC-410, ORTUR Laser Master 2, 15W

  • Danke Männer!

    Ja, genau das war es, das kleine Röllchen hat den Zittrigen verursacht. MAnchmal braucht man einfach nur jemanden zum Reden... :-D


    Vielen vielen Dank!


    So, was für Beiträge würdet Ihr mir denn hier so ans Herz legen?


    Viele Grüße

    EOF

  • kann es sein das die anderen Linien auch etwas Wellig sind?

    Es kann aber auch an dem Foto liegen oder es war auch das Spiel ;-)

    Grüße Armin


    K40, 80W Chinalaser TLC-410, ORTUR Laser Master 2, 15W

  • Hallo liebe Gemeinde,


    ich bin neu im Forum, ich bin 31 Jahre alt und habe einen 60 Watt Laser mit einem Ruida 644XG Controler und würde mich gerne dieser Konversation Anschließen.

    Ich wollte gerne ein Paar Kreise aus Acryl schneiden, die Datei habe ich in Lightburn als Elipse erstellt.

    Leider sind die Kreise nicht wirklich rund, sondern weisen rundum kleine wellen auf, fast schon wie bei einem Ritzel :D, allerdings nicht ganz so stark ausgeprägt.


    Ich habe nun auch bei mir mal die Führungen geprüft, schrauben auf festigkeit geprüft, alles sitzt fest und wacklelt nicht.

    Hat da jemand schonmal die Erfahrung mit gemacht und kann mir weiter helfen, ich wüsste aktuell nicht wo ich noch schauen könnte.


    Viele Grüße aus Göttingen!

  • Hallo Jay und willkommen bei den "Verstrahlten".:)


    Versuch mal etwas langsamer und mit weniger Leistung, dabei wenig Zuluft zu schneiden.


    Wichtig ist auch, das die Zuluft nicht "pulsiert" so wie bei den Koipumpen die üblicherweise mitgeliefert werden zu solchen Kisten.


    Also Kompressor mit mindestens 20L Tank verwenden.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Hi Christian,


    danke für deine schnelle Antwort, aktuell habe ich für dieses Teil verschiedenste Einstellungen von langsam bis sehr schnell ausprobiert, genau so mit der Leistung rumgespielt und so ziemlich jeden Wert ausprobiert (auch die Einstellungen, wie sie im Benutzerhanbuch vorgegeben sind für Material und Materialstärke), auch die Höheneinstellung ist mit einem vom Hersteller mitgelieferten Distanzstück richtig eingestellt, leider ist das Ergebnis immer wieder gleich, bei jeder geschwindigkeit, in dem Laser ist, wie du schon sagst, eine kleine Pumpe für die Zuluft eingebaut, ich könnte mir schon vorstellen, dass mein Problem auch in diese richtung gehen könnte, da ich leider nur wenig Erfahrungwerte habe kann ich das leider nicht genau deuten. Ich könnte allerdings deinem Tip folgen, und mal einen Kompressor an den Laser anschließen, da bin ich zu midest mal einen Schritt weiter, danke für deinen Tip, ich melde mich, sobald ich es ausprobiert habe.


    Viele Grüße

  • Moin Liebe Gemeinde,


    Neuer Tag, neues Glück,

    ich habs jetzt mal mit einem großen Kompressor ausprobiert 750 Liter Volumen mit Manometer, leider ist das Ergebnis ziemlich gleich geblieben, ich habe auch noch verschiedene Geschwindigkeiten und Leistungen ausprobiert, die Teile liegen komplett abgetrennt im Arbeitsbereich, allerding immernoch nicht schön sauber wie ich es gerne hätte... also an der Pumpe scheint es nicht zu liegen :(.


    Fals noch jemand eine Idee hat, ich wäre euch für jeden Ratschlag sehr Dankbar.

  • Bist du sicher das es Acryl GS oder XT ist?

    Laufschienen gereinigt und geölt?

    Riemenspannung ok?

    Schieb mal die Laufwagen langsam hin und her, wenn die Lager rattern müsstest du es merken.

    Grüße Armin


    K40, 80W Chinalaser TLC-410, ORTUR Laser Master 2, 15W

  • Farbiges GS gibt es leider kaum, aber GS macht die saubersten Kanten.


    Schau mal welche Schrittzahl an deinen Steppern eingestellt ist.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking