Lasern auf Papier

  • So, da ist mal eines dieser Bilder...ich find das wirklich geil.


    Ja, es ist das Bild selbst aber da ist weiches Holz und schon nicht einfach nur drauf gelasert sondern ins Holz rein.

    Das zweite Bild von mir ist ein Durchgang....beim lasern.

    Dies wären dann so eine Art Steinwände erhaben was auch mit einem Lötkolben geht.



    MfG

  • Das Insekt ist wohl mit einem CO2 Laser reliefgraviert. (könnte allerdings auch gravurgefräst sein)
    Da wird dann ein Graustufenbild in Laserleistung übersetzt, dadurch die plastische Gravur.


    Das dürfte, so tief wie das ist, einige 10 Garvurgänge und nachher eine Menge Arbeit zur Schmauchentfernung gekostet haben.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • So, ich pack den dulligen 30 Watt Diodenlaser wieder ins Regal.

    Es macht einfach keinen Spaß und jetzt bleibt der LaserTack dran und gut ist.

    Damit Papier ist schon mal eine ganz andere Hausnummer und Kreise sind rund....


    Christian, kein Plan wie er das macht aber der Effekt ist schon sehr geil.

    Huch, mein CO2 Laser steht....ich muss einen Tag frei machen : )

  • Das Insekt ist wohl mit einem CO2 Laser reliefgraviert. (könnte allerdings auch gravurgefräst sein)
    Da wird dann ein Graustufenbild in Laserleistung übersetzt, dadurch die plastische Gravur.


    Das dürfte, so tief wie das ist, einige 10 Garvurgänge und nachher eine Menge Arbeit zur Schmauchentfernung gekostet haben.

    Das täuscht nur. Ich habe die Originalposts auf Facebook gesehen.

    Die Vorlage kann man irgendwo fertig kaufen.

    Es handelt sich nur um ein Bild und weist keinerlei Tiefe auf.

  • Also sone Adlermedallie habe ich auch schon mal 3D Graviert (in Buchenholz) mit dem Chinaböller.

    Ging zu meinem Erstaunen besser als gedacht.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Warum fragst du?

    Sorry, ich meinte Markus, hab mich vertan.:pein:


    Deswegen meinte ich :

    Das täuscht nur. Ich habe die Originalposts auf Facebook gesehen.

    Die Vorlage kann man irgendwo fertig kaufen.

    Es handelt sich nur um ein Bild und weist keinerlei Tiefe auf.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Vielen lieben Dank ichbinsnur 😊 Preise findest Du im Shop, das tut hier glaube nichts zur Sache 😉

    Moin Jana und meinen Größten Respekt.8)

    Mit so einem Talent sind nur wenige gesegnet.


    Darf man fragen was so ein Löwenkopf bei dir ungefähr kosten würde?

    Hallo, 😱 was ist denn hier los. Soviel Post habe ich nicht erwartet.


    Apropos Holz gravieren, hat zwar mit dem Thema nichts mehr zu tun, macht aber trotzdem Spaß Tipps und Infos zu bekommen. Danke Ihr Lieben. Ich hänge noch ein paar Bildchen von meinen ersten Lasergravuren in Holz an. Vielleicht gefallen Sie Euch ja 😊240737545_4193342804074994_5166926972840738119_n.jpg

    240566357_4184409958301612_3477207709146805741_n.jpg240293882_4178466848895923_3140951887901399479_n.jpg239307091_4184409964968278_1197290617828564535_n.jpg

  • Vielen lieben Dank ichbinsnur 😊 Preise findest Du im Shop, das tut hier glaube nichts zur Sache 😉

    Auf den Hinweis hin habe ich mal in deinen Shop geschaut.

    Unabhängig davon, dass das handwerklich echt top ist: es fehlen sehr viele Angaben, um deinen Shop rechtssicher zu machen, z.B. Ausweis der Umsatzsteuer (oder eben Verweis auf §19 UStG), zu erfragende Versandkosten (https://www.haendlerbund.de/de…dingungen-bei-plattformen), Widerrufsbelehrung, AGB, Lieferdauer, akzeptierte Zahlungsmittel,...


    Das ist beim Aufsetzen eines Online-Shops eines der nervigsten Themen, aber im aktuellen Zustand kann dich ein Wettbewerber oder Abmahnverein bis zum Mond und zurück abmahnen.


    Schau mal hier für einen ersten Überblick:

    https://www.ihk-wiesbaden.de/b…uer-online-shops-data.pdf

    Gefährliches Halbwissen - hört lieber auf die anderen :D

  • Ändere "Shop" in "Referenzen" oder "Projekte", nimm die Preise und den Text über den Produkten (Versand etc.) raus. Dann ist es kein Shop mehr und Interessenten melden sich schon ;)

    Gefährliches Halbwissen - hört lieber auf die anderen :D

  • Da hat Jana schon Recht, ohne Warenkorb, Versandkosten und am besten noch Paypal, kauft eh so gut wie niemand etwas.

    Und Preise "nur für ein Bild" fragt erst recht praktisch niemand an....

    Der potenzielle Käufer will 3x klicken und sich dann freuen!!

    Is heut halt leider so

  • Hallo Jana, darf ich mal fragen was Du da als Einstellungen genommen hast im ersten Bild?

    Mich würde da mal interessieren welches Holz und wie viele Durchgänge.


    Ich hab gestern mit meinem LaserTack etwas gespielt und wollte gucken was da wie geht.

    Auf dem Bild links die Datei die ich gelasert habe mit dem Sculpfun S6 und 30 Watt.

    Rechts die Kreise mit dem LE445 und Spotcreator...gleichmäßiger Schnitt und sehr viel feiner.


    Da sieht man aber auch mein kleines Problem wenn der Laser beginnt und beendet...da ist ein Spalt.

    Dies soll man in LightBurn einstellen können aber ich hab es noch nicht geschafft bzw. mich damit wirklich bedingt der Zeit beschäftigt.

    Es soll an den Netzteilen liegen und wie diese schalten bzw. reagieren...den Fachbegriff dafür, kein Plan.


    Papier ist eine nette Sache: 800 mm / min und 50 % Laserleistung reichen zum schneiden (meine Einstellungen).

    Mein Papier ist ca. 0,25 mm in der Materialstärke.


    MfG Stephan

  • Der potenzielle Käufer will 3x klicken und sich dann freuen!!

    Is heut halt leider so

    Da werden ja auch alle mit Gewalt hin erzogen.

    Es geht den Konzernen ja nich darum Gegenwert zu schaffen, sondern möglichst Aufwandsarm an das Geld der "Kunden" zu kommen.


    Die 3x klicker wären aber denke ich schon des Preises wegen keine Kunden für Jana.

    Denen fehlt die Wertschätzung für Handwerkskunst.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Ändere "Shop" in "Referenzen" oder "Projekte", nimm die Preise und den Text über den Produkten (Versand etc.) raus. Dann ist es kein Shop mehr und Interessenten melden sich schon ;)

    Dafür habe ich eine Galerie, das wäre Kontraproduktiv, dann lieber die Bilder noch in die Galerie mit einfügen. 😉

    Hallo Jana, darf ich mal fragen was Du da als Einstellungen genommen hast im ersten Bild?

    Mich würde da mal interessieren welches Holz und wie viele Durchgänge.

    800 bei 60% /DPI 125/ mit Schwelle 1 Durchgang 😊 gehobelte Kiefernholzbretter aus dem Baumarkt.

    Da werden ja auch alle mit Gewalt hin erzogen.

    Es geht den Konzernen ja nich darum Gegenwert zu schaffen, sondern möglichst Aufwandsarm an das Geld der "Kunden" zu kommen.


    Die 3x klicker wären aber denke ich schon des Preises wegen keine Kunden für Jana.

    Denen fehlt die Wertschätzung für Handwerkskunst.

    Ich bin schon ganz froh, dass ich die Brandmalerei als Hobby betreiben kann und nicht davon leben muss. Es findet sich trotz allem immer noch jemand, der Handwerkskunst zu schätzen weiß, die sind aber eher auf den Märkten unterwegs. Und es macht Spaß, sorgt für Entspannung nach einem stressreichen Arbeitstag so ein wenig vor sich hinbrutzeln. Mit dem Laser bekommt man noch andere Kunden dazu, ein bisschen nebenher verdienen ist nicht verkehrt.

  • 3d-Laserung.jpg_1300189_kl.jpeg_1300195_kl.jpg_1180843_kl.jpegKarte_Brille_kl.jpgKarte_Brille2_kl.jpg


    3-D-Holzgravur ist ja eigentlich kein Ding. Vorteilhaft ist, wenn die Arbeitsrichtung des Laserkopfes ungleich der Holzfasern ist.

    Bei meinem Bsp-Bild war das anders...


    Papier ist so ein Ding, hängt viel vom Bindemittel im Papier ab und ganz schlecht ist ein aufgebrachter Strich (Oberflächen-Beschichtungen, wie sie z.B. bei Hochglanzpapieren (gestrichene Papiere) vorkommen). Dieser ist (meist) kalkhaltig)


    Ich schneide öfters mal Schablonen aus dicker Graupappe (ca. 900 g), geht einwandfrei.