Ein ND:YAG und noch einer und noch...

  • Ein ND:YAG jagt den nächsten...


    :)


    Komme gerade vom Viktor ( VDX ) heim und nun hab ich ein Monster mehr ( Hab ich schon erwähnt, das ich keinen Platz mehr habe ? )


    Ein unheimlich schicker Aufbau und ist schon fürchterlich interessant nur vom Innenleben her.



    Ein ( nein zwei ) electra Scriba ( oder Scriba electra ? ... weiß ich noch nicht genau )


    Einer ist komplett.


    Der andere in Teilen.


    Aber... sehr schön, einmal mit einem offenen Beamteleskop ( Danke Jojo :daumen: ) , da mach ich morgen mal ein Rauchfoto von.



    Foto 1 :


    Hier seht ihr den Q-Switch und den 100% Spiegelhalter. Rechts das Teil ist der Sicherheitsschalter für die Abdeckung. Die grüne Platine da oben erledigt alle möglichen Sachen, das muss ich noch ergründen.


    P1010021.JPG



    Foto 2


    Rechts unten wieder der Q-Switch und links daneben die negative Seite der Pumpkammer mit der Blitzleuchte drinn und dem YAG-Rod.

    Was das runde Modul da oben macht, weiß ich noch nicht genau.

    Links oben taucht ein Rodenstock Beamexpander auf

    P1010022.JPG



    Foto 3 :


    Oben seht ihr den Beam Expander, unten rechts die positive Seite der Pumpkammer, dann dieses Messingrohr, das scheint ein Güteschalter zu sein, also zum begrenzen der Strahldicke, dann links daneben ist ein Shutter.

    P1010023.JPG



    Foto 4 :


    Rechts unten der Shutter, dann das mit der Feder ist mir unbekannt bis jetzt ( könnte der Teilreflektierende Spiegel drinn sein ) [*edit*] es ist der Teilreflektierende Spiegel drinn, hab gerade im Ersatz-YAG nachgeschaut [*edit_ende*]

    Links unten in der Ecke ein Umlenkspiegel mit einem Messsondenabgriff.

    Links oben in der Ecke wieder ein Umlenkspiegel mit einem Messsondenpart Pointer ( 635 bis 680nm )

    Und dann geht es ab in den Beamexpander und danach ab zum Galvokopf in die Freiheit.



    P1010024.JPG



    Foto 5 :


    Das hier stammt vom YAG-Kopf 2 und man sieht sehr schön den offenen Aufbau des Beamexpanders, wo ich morgen mal ein Rauchiges Foto von mache.

    Bei dem Kopf fehlen einige Sachen, was aber nicht schlimm ist, der andere ist ja komplett :)


    P1010025.JPG




    Das Netzteil und der Aktive Chiller ist noch im Auto, den hole ich morgen erst raus.


    Ist aber alles Gott sein Dank alles etwas kleiner als bei dem Spectron ND:YAG, wo man sich an beidem fasst einen Bruch hebt.


    Morgen geht´s weiter 8)

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

    2 Mal editiert, zuletzt von Gewindestange ()

  • Der Sensor ( links unten der am Spiegel ) ist ein udt pin-10dp und misst durch zwei Filterscheiben ( verdammt dunkle ) hindurch bei 970nm.

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Der Termin wurde über drei Foren hinweg in geheimer kryptischer Sprache vereinbart, deswegen wusste es fast keiner ^^

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • ... nicht unbedingt klingonesisch! (obwohl ich das auch schonmal gelasert habe) - da reicht es oft, die "üblichen verdächtigen" 3 Laserforen im Blick zu behalten ... und ggf. noch etwas "CNC" 8)

    Wir hatten ja auf ein kleines Forums-Treffen gehofft -- mit den wieder ansteigenden Inzidenzen wird das aber wohl erst wieder nächstes Jahr Anfang Sommer was ... auch unsere sonst üblichen "CNC-Ecke"-Forumstreffen (mit meiner "Laser-Ecke") sind deswegen 2x in Folge ausgefallen X/

    Und auch unsere "3D-Druck"-Forumstreffen, die üblicherweise auf den jeweiligen Messen waren, sind mangels Live-Messen ins Wasser gefallen ||


    Viktor

  • Hier mal den RedDot angeworfen von dem ND:YAG


    Man sieht schön die Strahlaufweitung von dem Rodenstock Beam Expander


    Vor dem Eintritt in den Beam Expander, der Pointer mit seinem kleinen Durchmesser.

    ( Von hinten eingespeist in den Umlenkspiegel )

    P1010026.JPG


    Nach dem Austritt aus dem Beam Expander der Pointer mit seinem fetten Beam

    P1010027.JPG

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

    Einmal editiert, zuletzt von Gewindestange ()

  • Der kleine runde Klops da an der Wand ist ein Trigger Transformator


    P1010031.JPG


    pasted-from-clipboard.png


    Ich bin mir nicht sicher, was genau der macht.


    Da die HV Seite ans Gehäuse der Rod-Kammer angeschloßen ist, könnte folgendes sein :


    Entweder registriert der, wenn die Blitzlampe eine Macke hat und meldet das an die Steuereinheit.


    Oder.


    Der registriert jeden Blitzimpuls und meldet das. Wahrscheinlich wäre dann : Fehlt der Impuls, ist was im Busch und eine Sicherheitskette springt an.

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Eigentlich nicht....


    Der eine Abgang geht auf den Computer und der andere auf den Q-Switch Driver.


    Morgen muss ich schauen, das ich zum Elektronikfreak komme, mir ist eine Einschaltstrombegrenzung für eine der Phasen kaputt gegangen.

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Tja....


    Der hat die Dinger nicht mehr da und fast Tränen in den Augen.


    Lieferzeiten, da biste schneller auf dem Mond gelandet und die EK Preise... die gehen auch nach dem Mond



    Zeiten sind das...

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Ernsthaft? Ein PC Netzteil mit Trafo?8|

    Nein nein.... kein PC.... ein Computer 8)


    P1010069.JPG


    Vordere Karte ist die Netzteil- und Relais Karte, die nächste ist der Rechner, sogar mit SCSI...


    Danach kommt die X-Galvo und dann die Y-Galvo Karte.


    Jede Karte ist 30 x 30cm groß und per Backplane miteinander wie PCI Karten gesteckt.


    :S

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe