K40 Laser an MKS DLC Board

  • Guten Morgen zusammen,

    Ja. ich hab Blut geleckt und wollte was "besseres" als den Vigo haben.^^

    Da ich den Vigo aber nicht wieder auseinander bauen möchte und er auch jetzt super läuft, dank eurer Hilfe..

    würde ich jetzt gerne ein MKS Board an den k40 laser dran fummeln.

    was ich gerne machen möchte:

    Board tauschen ( um mit Lightburn zu arbeiten.)

    verstellbares Bett einbauen. ( vielleicht sogar mit Stepper ,was man dann über Z achse regeln könnte. + Endschalter)

    analoges Amperemeter, da hier nur eine digitale Anzeige vorhanden ist.


    jetzt meine Frage dazu.

    Hat jemand einen kleinen Schaltplan, oder kann mir vielleicht sagen wo ich was umklemmen muss ?

    (Ja, es ist mir bewusst,dass ich wahrscheinlich die stecker umcrimpen muss)


    falls die Information nützlich ist...er ist nicht mir einem Flachbandkabel verbaut.

    hab zwar ein video gefunden was das zeigt...aber das ist irgendwie sehr schlecht gezeigt.


    Vielen Dank schonmal.


    Gruß Marcell

  • Okay. Danke. Sowas meine ich.

    Nur auf der anderen seite muss ich mal schauen was das alles ist.

    Besteht ne möglichkeit einen zwei taster via uno mit zu kombinieren?

    Danke schonmal

    Gruß Marcell

  • nenene, das wird so nichts...leider!

    Auf dem DLC ist Firmware drauf aber GRBL.

    Da kommen ganz andere Aufgaben auf Dich zu wie dem anpassen der Firmware.

    Was Deine Ausgänge betrifft auch alles nicht ganz so einfach wobei es Leute gibt die EstlCam flashen und damit den Laser betreiben.

    Du hast hier wenn es CO2 ist ganz andere Problemchen auch wenn es Videos gibt die beschreiben wie es funktioniert.


    Danach wenn der erste Probelauf erfolgt ist kommt nichts weiter...keine Videos, keine weiteren Ergebnisse.

    Ich kann da zwar auch meinen Senf zu geben aber persönlich das falsche Board.

    Nein, bitte keine Aussage wie...macht was jeder Controller macht....macht er eben nicht.

    Dann schaut Euch die Firmware an die kein Marlin ist!


    Auf der Firmware läuft dann GRBL womit ich meine Laser einfach steuern kann aber CO2 etwas ganz anderes auch wenn es gleich aussehen sollte.

    Hat seinen Grund warum da nicht viel zu erlesen bzw. zu sehen ist.


    MfG Stephan

  • Tigger,


    ich will nicht behaupten es würde nicht funktionieren...ich hab es nie ausprobieren können.

    Warum wohl, die Firmware und das flashen über den BootLoader?

    Über LightBurn kannst Du halt nur GRBL ändern und diese Firmware ist nun mal nicht für CO2.


    Ich wurschtel da auch schon rum mit einem 3.5er Display und werd nicht schlau draus : )

    Liegt aber auch na der momentan nicht vorhandenen Zeit....ganz grausam.


    MfG Stephan

  • ... im Prinzip kannst du jeden CNC-Controller und auch jede Firmware zur Ansteuerung eines CO2-Lasers verwenden (oder Laserdiodenmodul oder Faserlaser) - ist nur ggf. nicht "plug'n'play", sondern mußt dich dann etwas tiefer in die Materie reinarbeiten.

    Meinen ersten CO2-Laser hatte ich mir z.B. mit dem EMUF (=6502-"Einplatinen-Mikrocontroller mit Universeller Festprogrammierung") aus einem damaligen ELEKTOR-Projekt für die Ansteuerung eines DIY-Rollenplotters aufgebaut ... danach diverse Varianten von CNC--Controllern, wo ich für die Erzeugung der Laser-Pulse die X+Y-pulse der Motor-Endstufen verwendet hatte ... zuletzt 3D-Druck-Controller mit GRBL, wo ich die Laserpulse direkt 1:1 aus den Extruder-STEP-Pulsen generiere ...


    Viktor

  • Ich hab noch ne Platine von so ner 3018 Chine "Fräsmaschine".... (gibt's für paar Euronen)

    Die Steuerung der Schrittmotoren damit ist logisch kein Problem.

    Ob und wie die Ansteuerung des CO2 Netzteil funktioniert, hmmmm, mal sehn.

    Mit LightBurn verbinden klappt jedenfalls :)

    Leider muss ich Montag für ~2 Wochen weg:sad:

    Der Test im/am K40 zieht sich also noch...

  • Simon, mach mal bitte ein Foto vom Controller...ich bin da neugierig.


    Daniel Badberg - YouTube


    Mal anschauen, der Daniel hat da ein bisschen gebastelt.

    Leider auch hier keine weiteren Erfahrungen ob und wie gut das Ganze läuft.


    Und dies hier...gibt ein weiteres Video (Part 2)


    https://youtu.be/9OrSj4uXCfE

  • Das Dingenskirchen....

    20210911_100335_autoscaled.jpg

    Die dicke (Freilauf)diode ist noch von ner Spindelsteuerung....


    Einer der Ausgänge ist PWM für eine Laserdiode.

    Wenn ich Zeit habe, schau ich mal, was das Netzteil vom K40 als Signal braucht.

    PWM, PPM, 0-5V, oder 0-??V....???

    Denke PWM sollte das auch können.

    Notfalls wird da was "gebastelt" :)


    Der K40 funktioniert mit dem Whisperer recht gut, ich will das nur aus Freude am basteln mal testen.

  • Das hab ich gerade noch gefunden...falls noch nicht bekannt.


    K40 40W CO2 Laser Cutter - Mods [der-frickler.net]


    Ich hab mich mit solchen Dingen nie beschäftigt da ich zwei linke Hände habe.

    Kein Freund von elektronischen Umbauten bin dank fehlendem Fachwissen.

    Meine Mission immer....so einfach wie möglich und nur so viel wie nötig.

    Darum läuft bei mir alles mit 24 Volt und ist im Grunde nur Plug`n`Play.


    MfG Stephan

  • Die Original Spindel reicht, wenn man sie bei kleinen Drehzahlen zu stark bremst, gibt die Diode Rauchzeichen:funny-:

    Die 2. Platine gab's dann auf Garantie, jetzt hab ich 2.


    So umbauten am K40.... naja, aus nem Traktor kann man kein Ferrari machen, mit nem Ferrari kann man kein Feld pflügen, mit nem Traktor kann man schlecht 300 fahren... you know what i mean:)


    Darum für mich: Im Vordergrund steht das BASTELN und einfach mal MACHEN....

    Sinn in dem Sinn macht es nicht, ausser dem Spaß und die Erkenntnisse, die man (vielleicht) sammelt.