Vorstellung bin neu hier

  • Stephan da stimme ich dir zu.


    Für neue Systeme kaufe ich mir meistens ein fertiges Gerät. Aus dem Grund, weil ich dann mit der Thematik besser auseinander setzen kann. Und über Grundsachen nicht sofort darüber stolpere. Und ich erstmal alles versteh.


    Bis jetzt ist bei mir nie ein Teil in Organal zustand geblieben. ;)

    Weil ich es lieb zu Basteln und zu optimieren wenn ich Zeit dazu habe. (leider bin ich Beruflich 14 STD von Zuhause weg ;()


    Ich habe mir auch 3 Laserdrucker komplett selber gebastelt und optimiert und dann wieder für fast Lau bei EbayKleinanzeigen wieder verkauft.

    Weil mir der Platz ausgeht. Und Zuviel Drucker sind zu viel ^^ (Sagt meine Frau)


    Das Problem ist wo fängt man an ....

  • Wir sind nicht gewerblich unterwegs, haben Spass am basteln und probieren wenn auch ein gefährliches Hobby.


    Nur das zählt. Ich will klein anfangen. Am liebsten wäre mir ja ein Fasen Laser wie in der Firma (glaube Fiberlaser 10kv):love:

    Oder die Wasserschneide oder oder oder ....

    Aber da spielt Frau, Platz und Geld ned mit ;(

  • ... ich denke, der größte Unterschied in der Herangehensweise an "Hobbies" heutzutage dürfte das "Überangebot" an Tips und Infos aus dem Internet und Bekanntenkreis sein :/


    Ja das ist es. Es ist heuzutage viel einfacher Info (auch leider flasche) Infs aus dem Internet zu bekommen.


    Aber ich kann ja nur von deiner Erfahrung lernen.

    Ich bin auch ohne Internet aufgewachsen .. da hat man noch TechTreffen oder Bücher :-)

  • ... wie schon geschrieben - das 3D-Fertigen per Auflaminieren (LOM=Laminated Object Modeling oder Manufacturing) hatte seine "Blütezeit" Anfang der '90er ... als die Mehrzahl der Kunden auf das "hübschere" SLA-Verfahren mit laserbelichtetem Gießharz umgeschwenkt ist, sind die "LOM"-Herseller reihenweise eingegangen :rolleyes:

    Heute gibt es ein paar wenige Firmen, die noch PVC-Folie mit Lösemittel auflaminieren oder Papier verwenden (wird beides mit einer Klinge geschnitten) ... und ein paar für "Organ-3D-Druck" aus auflaminierten dünnen "essbaren" Folien mit lebenden Zellen drin, die dann weiterwachsen und sich zu "Körper-Ersatzteilen" weiterentwickeln =O

    Ich hatte für ein Projekt mal 0.1mm dicke Stahlfolie mitm NdYAG lasergeschnitten und auflaminiert/verschweißt ... waren aber nur ein paar Prototypen für Mikrosensoren, die später aus mit Gold vorbedruckter und vorgestanzter Keramik-Folie gestapelt und gesintert wurden :/

    Bin schon länger an was eigenem dran, wo ich Metalldrähte, ähnlich wie beim FDM-Druck, mit Schutzgas zustelle und nur die Kontakstelle mit einem Laser aufschmelze --- diverse Laser von IR-Laserdioden mit bis 270Watt auf 0.2mm oder CW-Faserlaser mit 130Watt auf 0.02mm ... ginge auch bis 0.01mm, wenns etwas feiner sein soll 8)


    Und wegen Landshut -- doch etwas weiter weg - bin gerade noch so in Hessen, direkt an der Grenze nach Uterfranken ;)

    Viktor

  • Nur das zählt. Ich will klein anfangen. Am liebsten wäre mir ja ein Fasen Laser wie in der Firma (glaube Fiberlaser 10kv):love:

    Oder die Wasserschneide oder oder oder ....

    Aber da spielt Frau, Platz und Geld ned mit ;(

    Bei 10 kV ballerst Du aber ganz gewaltig und so ein Teil passt nicht mehr in die Wohnung : )

    Meiner hat 20 Watt und im Hobbybereich sowie bezahlbaren geht es bis ca. 100 Watt.

    Alles drüber mit mehr als 1000 Watt ist dann absolut kein Spielzeug mehr und schneidet prima.


    Plasmaschneider wollte ich auch immer, Wasserstrahl auch, ein eigenes Boot mit ca. 50 m Länge und jede Menge hübsche Frauen.

    Jetzt hab ich Chinalaser zum dödeln und mich vom Rest verabschiedet....zu kostenintensiv.

    Nur bei den Frauen da aufgegeben weil es nicht kostenintensiv sondern zu stressig!

  • Bei 10 kV ballerst Du aber ganz gewaltig und so ein Teil passt nicht mehr in die Wohnung : )


    Nur bei den Frauen da aufgegeben weil es nicht kostenintensiv sondern zu stressig!

    Ja der 10KV ist schon sehr groß teuer und gefährlich ...


    Ja das können aber auch die Frauen sein groß teuer und sehr gefährlich wenn man(n) mehr als eine benutzen will :-)