Kann mir jemand in Stuttgart/Ludwigsburg (und Umgebung) die Bedienung eines K40-China-Laser zeigen und das Gerät kurz prüfen?

  • Dann würde ich aber die Finger von dem Gerät lassen, auch wenn der Preis OK ist.

    Nen K40 kannst leider nicht als funktionsfähiges Gerät bezeichnen ^^


    Dann spar die das Geld kauf dir ein ~80-100W Gerät, die funktionieren mMn wirklich - meiner zumindest :)

    Bekommst für ~2k


    Ein Laser aus deutscher Hand, wäre das beste! Da musst garantiert nix Schrauben, Einweisung und Support inclusive!!

    Budget dann natürlich "etwas" höher ansetzen!


    Für handwerkliche Nerds (nicht böse gemeint!!!) eigentlich die einzige Lösung, wenn man nicht nur ab und zu im Hobbykeller stehen will.... :noidea:

    Gruß Simon

  • Aber es haben doch so viele Leute schon einen Standard-K40 gekauft, zeigen Youtube-Videos, etc.
    Es geht darum, mit dem Lasern in annehmbarer Qualität zu lasern, viele bekommen tolle Sachen damit hin.


    Wenn meine Fähigkeiten nicht ausreichen oder das Gerät nicht gute Qualität produziert, kann man es - ob legal hin oder her sei jetzt mal dahingestellt - immer noch weitergeben. Die Dinger gehen ja weg wie geschnitten Brot.
    Mich ärgert halt wie gesagt, dass ich das Angebot aus Bayern verpasst habe, da war alles dabei und ein Profi hat es vor allem verkauft.

    Wer immer auch einen K40-Laser anbietet, er bleibt nicht drauf sitzen, solange das Gerät intakt ist.


    Wenn der Hubtisch drin ist, der Air Assist einigermaßen funktioniert, die Erdung korrekt ist, usw. dann sollte doch eigentlich für den Erststart nichts dagegen sprechen, sich sowas zuzulegen?

    Ich brauche halt jemanden aus der Umgebung Stuttgart, der schon ein paar mal an so einem Gerät gestanden hat und zeigen kann, wie man es bedient,

    2-3 Motive zusammen lasern.


    Zitat

    Für handwerkliche Nerds (nicht böse gemeint!!!) eigentlich die einzige Lösung, wenn man nicht nur ab und zu im Hobbykeller stehen will..


    Doch, das ist weitgehend eine Hobby-Angelegenheit, es soll hier keine Fabrik für gelaserte Produkte aufgemacht werden.

  • ... ein "neuer" K40 ist wie eine Lotterie - die Wahrscheinlichkeit, ob er heil ankommt, gleich läuft und wie lange die Röhre hält, ist "Glückssache", aber in etwa mit 50% Wahrscheinlichkeit für "geht erstmal" anzusetzen ... dann, mit der Zeit, sinkt diese Wahrscheinlichkeit immer mehr.

    Ein Gerät aus "second hand" ist nochmal mit einer "Glücksvariablen" multiliziert -- kommt dann vor Allem auf den Vorbesitzer (und wieder die Betriebs-/Lager-Zeit) an, ob der Multiplikator mehr bei "1" oder mehr bei "0" liegt :/


    Viktor

  • ... ein "neuer" K40 ist wie eine Lotterie - die Wahrscheinlichkeit, ob er heil ankommt, gleich läuft und wie lange die Röhre hält, ist "Glückssache", aber in etwa mit 50% Wahrscheinlichkeit für "geht erstmal" anzusetzen ... dann, mit der Zeit, sinkt diese Wahrscheinlichkeit immer mehr.

    Ein Gerät aus "second hand" ist nochmal mit einer "Glücksvariablen" multiliziert -- kommt dann vor Allem auf den Vorbesitzer (und wieder die Betriebs-/Lager-Zeit) an, ob der Multiplikator mehr bei "1" oder mehr bei "0" liegt :/


    Viktor

    Das Gerät wurde als Backup für ein Profigerät gekauft.

    Der Vorbesitzer betrieb wohl sogar einen Shop für seine Laserprodukte bei Amazon (Ledergravur, usw.) und wenn ich das richtig sehe lieferte er sogar an Versandhäuser.
    Das Hauptgerät war wohl ein Gravograph-Laser, also ein recht teures Gerät.
    Wenn dieser einfache K40 tatsächlich zum Überbrücken eines so hochwertigen Geräts dienen sollte, falls das mal ausfällt, dann reicht das für die geplanten Zwecke 10x.

    Es zeigt auch, dass man mit einem K40 annehmbare Sachen herstellen kann. Eine Frage der Einarbeitung und Versiertheit vermutlich.

    Deshalb bin ich mir auch nicht sicher, ob ich mit einem 60, 80 oder 100W Gerät besser dran wäre. Was nützt mir der fetteste Laser, wenn ich salopp ausgedrückt, nicht mal weiß, wie ich eine Wasserkühlung einschalte?

    Es geht um die Basics. Und ich kann mir 100 Youtube-Tutorials anschauen, das beste ist immer Learning by Doing mit Anweisung.

  • Was nützt mir der fetteste Laser,

    Nix.8)


    Es ging darum, dass die Kisten mit mehr Leistung (andere Gehäuseform) brauchbarer ausgestattet sind. Von 80, 100, 150W war nie die Rede.;)


    Es geht um die Basics. Und ich kann mir 100 Youtube-Tutorials anschauen, das beste ist immer Learning by Doing mit Anweisung.

    Da hast du wohl recht, allerdings wird deine Zeit dann doch langsam echt knapp.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Nur mal so.....der Verkäufer ist der "Inverkehrbringer" wenn technische Dinge geändert wurden.

    Davon ab dürfte das Ding garnicht in Deutschland /EU angeboten bzw. verkauft werden.


    Warum?


    Weil es Gesetze gibt die dies klar regeln.


    Realität:


    Egal, ich will mein Hobby umsetzen und dafür sind mir alle Mittel egal...auch solche die gegen Gesetze verstoßen.

    Täglich grüßt das Murmeltier und ein Schelm wer böses denkt.

    Die meisten denken nicht und kaufen einfach....der Rest (die Erkentniss) kommt dann später.


    Bis dahin viel Spaß mit was auch immer...ich mit Diodenlasern und offener Bauweise.

    Ich bin da also keinen Groschen von der Mark entfernt....also...was soll`s?

    Ihr habt einen User mehr mit einem (keinem) konformen Gerät....wurde ja privat verkauft.


    Stephan, Du Hohlfruchtkörper, mal den Teufel nicht immer gleich an die Wand!


    Gut, dann mault nicht!

  • Nicht das du denkst wir wollen dir das Ding ausreden aber es sind schon einige hier im Forum die sone Kiste haben und die Probleme kennen.

    Von neuen Mitgliedern hat man mal kurz gehört die schon beim Spiegel einstellen aufgegeben haben.

    Der K40 ist im Neuzustand halt das billigste vom billigen was die Chinesen als co2 Laser zusammengekloppen.

    In den Augen der meisten hier ist der ein Sicherheitsrisiko....mangelnde Verkabelung....Spaltmaße wie beim Trecker deshalb sollte man sich noch eine gute Schutzbrille zulegen.

    Ich arbeite selbst mit der Kiste, hauptsächlich Sperrholz schneiden was recht gut geht in einer akzeptabeln Zeit.

    Über filigran Sachen kann ich dir noch nicht viel sagen.

    Gruß Mirko




    Niemand kriegt beim ersten Mal alles richtig hin. Was uns ausmacht, ist, wie wir aus unseren Fehlern lernen.

    Richard Branson

  • Man wächst mit seinen Aufgaben.

    Nur muss man acht geben, dass die Aufgabe nicht über einen wächst :)

    Kauf das Ding.... nur wenn irgendwas auf einmal nicht mehr funktioniert, oder irgendwas "peng" macht..... was dann?


    In nem anderen thread stolpert einer schon über die Software, behauptet er kann damit nicht schneiden.

    Und die Software ist jetzt wirklich einfach.

    Klar, hat nix mit der Hardware zu tun.


    Ums auf den Punkt zu bringen:

    Wenn du handwerklich, also mechanische und elektrische Grundlagen nicht hast, ist es u.U. unmöglich für dich das Ding (wieder) vernünftig ans laufen zu bringen.....

    Gruß Simon

  • klar, und sehr sehr viel Nerven kostet es schon, gerade wenn man neu einsteigt.

    Ich schmunzle ja schon Heute über das Unwissen das ich hatte und die Sammelschraubenbox gekauft habe :funny-:

    Grüße Armin


    K40, 80W Chinalaser TLC-410, ORTUR Laser Master 2, 15W, bitte gebt doch an welchen Laser Ihr habt, in der Signatur z. B.

  • was sollen mir diese gelben Dinger da jetzt wieder sagen....Mikro, bitte übersetzen!


    Davon ab...es geht noch kleiner, hier etwas kleiner und das geht noch sehr viel kleiner : )

    Wobei dies mit einem Diodenhonk gelasert wurde.

  • gibts am Auto gebündeltes Licht :/ warum es sich lohnt daran zuschrauben?

    Wäsche waschen ist auch uninteressant, außer ne rotierende Trommel gibt's da och nix zu sehen.

    Aber das du dich bei Strom, Technik und Mechanik nicht auskennen sollst, ist gelogen :funny-:


    Also ich wär grundsätzlich mit dem Gerät einverstanden, es müsste, wie gesagt, mir jemand im Umkreis von so 20-30 km um Stuttgart das Wesentliche zeigen, einmal gemeinsames Ausprobieren, so dass ich es guten Gewissens nach Frankfurt fahren kann.

    Wenn du Glück hast läuft die Kiste wenn du den Stecker rein steckst aber vielleicht auch nicht.

    Ob jetzt einer bei dir in der Nähe wohnt der sich das mal anschaut ist auch wie ein sechser im Lotto.

    Im Endeffekt ist es deine Entscheidung ob du dir die Kiste holst oder nicht, helfen bei Probleme können die meisten halt nur aus der Ferne.

    Gruß Mirko




    Niemand kriegt beim ersten Mal alles richtig hin. Was uns ausmacht, ist, wie wir aus unseren Fehlern lernen.

    Richard Branson

  • Davon ab...es geht noch kleiner, hier etwas kleiner und das geht noch sehr viel kleiner : )

    Gleich kommt Viktors Schachbrett....🤐

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • du denkst das ist gut?

    Verbrannt, unsaubere Konturen, wie lange bist du mit den Diodendingern unterwegs?

    Ich weis nicht, du machst alles andere schlecht, präsentierst dann aber noch was schlechteres? :funny-:

    Grüße Armin


    K40, 80W Chinalaser TLC-410, ORTUR Laser Master 2, 15W, bitte gebt doch an welchen Laser Ihr habt, in der Signatur z. B.

    Einmal editiert, zuletzt von ardesign2 ()

  • Armin, die "Harleymünze" ist das Leder oder Holz?

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • MDF 3mm, und übrigens ist das eine 1Ct. Münze ;)

    Grüße Armin


    K40, 80W Chinalaser TLC-410, ORTUR Laser Master 2, 15W, bitte gebt doch an welchen Laser Ihr habt, in der Signatur z. B.