Suche Software um Bedingungen festzulegen

  • Morgen Leute,


    ich bin auf der suche nach einer Software oder einem Zeichenprogramm mit dem man "Bedingungen" festlegen kann.

    Ich versuche es mal zu beschreiben was ich vorhabe:

    Ich möchte einfach ein Loch oder Rechteck in ein Stück Holz Lasern. Das Holz soll die Größe x=120 y=50 haben.

    Die Bedingung die ich nun festlegen will ist folgende:

    Bed.1: Das Rechteck das gelasert wird soll 4x8 sein.

    Bed.2: Die Position davon auf dem Holz wenn unten Links Nullpunkt ist; x=15 und y=4.


    Lösung die ich mir dadurch erhoffe:

    Ändere ich nun die Größe vom Holz z.B. auf x=180 y=70 --> soll das Rechteck gleiche Größe (4x8) und gleiche Position ( x=15 und y=4.) behalten.


    Ich hoffe ich konnte es einigermaßen rüberbringen was ich meine.

  • Kannst du das Werkstück nicht in einer Orientierung einlegen, im der dein Ausschnitt immer an der gleichen Stelle (gleiche Koordinaten) ist?

    Gefährliches Halbwissen - hört lieber auf die anderen :D

  • So ganz verstehe ich das nicht...
    Ich würde ein 4x8 Rechteck auf der Position X15/Y4 zeichnen und fertig. Dann kann ich einlegen was ich will und nichts ändert sich. Wo ist da eine Bedingung, also was verändert sich ausser der Uhrzeit? :noidea:

    Hardware: K40 im Originalzustand, aber mit Luftzublasung und LED Beleuchtung
    Software: Beiliegendes Original Corel PlugIn "CorelLaser" sowie diverse andere Bild-, Grafik- und CAD/CAM Software

  • Du brauchst eine Lasermaschine, die einen festen Nullpunkt bzw. eine feste Homeposition hat dafür. Und der Nullpunkt / Homepunkt deiner Maschine

    ist auch der Nullpunkt in der Software ( CorelDraw oder so )


    Wenn deine Maschine frei ist im Koordinatensystem ( so Chinalasergedrisse fürn Schreibtisch ) dann musst du dir den Nullpunkt festlegen irgendwie oder du arbeitest mit einem kleinen Laserpointer als Zielhilfe oder so...


    Also so lange du uns nicht sagst, was für einen Laser du hast, ist alles wirres rumgerate :)

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • So ganz verstehe ich das nicht...
    Ich würde ein 4x8 Rechteck auf der Position X15/Y4 zeichnen und fertig. Dann kann ich einlegen was ich will und nichts ändert sich. Wo ist da eine Bedingung, also was verändert sich ausser der Uhrzeit? :noidea:

    na ja, wenn so einfach wäre..... wie gesagt es ist ein Beispiel. Sollte ich die "Rechtecke oder Kreise in allen 4 ecken Positionieren, jeweis mit dem abstand 15/4 von den Ecken weg, dann bleiben mit Änderung des Werkstückes die Rechtecke an ihrer Position stehen... Was sie ja nicht sollen.

  • Parametrisches Design, dass ja vermutlich auch noch kostenlos sein muss, da fällt mit gerade nur eine Privatlizenz von Fusion360 ein.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Na, ich seh das so....


    Wenn ich nicht mit Sündhaft teuren und komplizierten Programmen werkeln möchte, dann mache ich das über CorelDraw.


    Wenn ich natürlich automatismen haben möchte, dann brauche ich halt ein halbes Jahr für´s üben oder eine intensive 14 tägige Schulung für eine teure Software und selbst wenn die Software kostenlos ist, brauchste ewig für´s lernen.


    Ist doch immer das gleiche irgendwie :)

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Es wäre kein Problem für mich was zu Kaufen... Es sollte nur meine Erwartungen erfüllen. Deswegen ja die frage nach der Software.

    Ich hab mal ein Paar Bilder gemacht um es zu verdeutlichen: Und ja ich weiß Lightburn ist dafür nicht gedacht, deswegen ja die suche.....


    Also Bedingung soll sein wenn ich die Größe vom Werkstück verändere, der Durchmesser der Kreise gleich bleiben und die Position vom Rand ebenfalls gleich bleibt.

    Solch ein Programm suche ich wo dies möglich ist.

  • Ich sag ja, Fusion 360.

    Oder evtl. noch Sketchup.

    Oder SpaceClaim.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Vielleicht kann FreeCad o.ä. das auch mittlerweile.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Der Aufwand lohnt sich aber nur, wenn man ständig dutzende bis zig solcher Teile immer in unterschiedlicher Grösse hat.


    Ist das bei dir gegeben?

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Naja.... ich denk da anders.


    Selbst wenn ich zwanzig verschiedene Bretter habe, dann mache ich mit in Corel 20 Zeichnungen, speicher die als DXF ab und gut ist.


    Das hab ich schneller erledigt als die neue Software auf CD per Post bei mir im Briefkasten liegt.


    Wenn natürlich jedesmal geändert werden muss, inwieweit auch immer, dann taugt meine Story nicht, gar keine Frage :)

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Ich hatte vor kurzem eine Wartung eines Laser in einem Architektur Büro....


    Das Mädel wollte mitspielen bei den anschließenden Test´s und da hab ich meinen Rechner nicht angestöpselt.


    ich wollte ein Quadrat 10x10 Gravurstärke 0,16mm und 5 x 5 mm aus dem Nullpunkt raus, rechts daneben drei Texte mit verschiedenen Schriftgrößen.



    Alter Verwalter... bis die das in Autocad fertig hatte wär ich schon lange beim nächsten Kunden gewesen.



    Das war mir eine Lehre ^^

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Jetzt habe ich den ganzen Thread zweimal gelesen und verstehe das Problem immer noch nicht. Wenn ich eine Grafikdatei habe mit ein paar Objekten, meinetwegen unten links, und ich ändere die Dokumentgröße, was ja bei uns Werkstückgröße ist, ändert sich doch weder die Größe noch die x- oder Y-Position der Objekte?

    Viele Grüße aus dem schönen Hessen

    Manfred

  • Manni, er möchte z.b. ein Rechteck bei dem die Löcher in den Ecken beim Skalieren des Rechtecks, Grösse und Randabstand behalten.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Jetzt habe ich den ganzen Thread zweimal gelesen und verstehe das Problem immer noch nicht. Wenn ich eine Grafikdatei habe mit ein paar Objekten, meinetwegen unten links, und ich ändere die Dokumentgröße, was ja bei uns Werkstückgröße ist, ändert sich doch weder die Größe noch die x- oder Y-Position der Objekte?

    Aber wenn die Objekte z.B. rechts oben in der Ecke sind, ändert sich der Abstand zur kante des "Werkstückes", oder wenn ich den 0 Punkt verschiebe auch....

    Ziel ist ein Objekt auf einem Werkstück mit bestimmten Massen zu den kanten zu positionieren..... egal wie groß das Werkstück ist.


    Mit Corel z.B. würde das gehen. Ein Kreis oder was auch immer zur kante bemassen.

    Zieh ich das Werkstück auf, bleibt der Kreis bei den Massen zur kante/Ecke.

    Aber muss natürlich jedes mal "bei bemassen", wenn ich ein neues Objekt zeichne.....

    Quasi so, wie Michael schrieb.

    Gruß Simon