Versatz bei wiederholtem starten

  • Da wird sehr wahrscheinlich die Beschleunigung im GRBL so viel zu hoch eingestellt sein, dass die Motoren Schritte verlieren.


    Stell mal $120, $121 und $122 auf 300. Das sollte helfen.

    Bei dir steht da wahrscheinlich 1000 oder noch mehr drin.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • schreib doch in deine Signatur welchen Laser du hast

    Grüße Armin


    K40, 80W Chinalaser TLC-410, ORTUR Laser Master 2, 15W, bitte gebt doch an welchen Laser Ihr habt, in der Signatur z. B.

  • Dann klemmen die Führungen oder die Riemen sind viel zu stramm

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Das Werkstück war fixiert. Werde morgen die Spannung wieder etwas lockern. Habt ihr TIpps wie ich prüfen kann ob es die richtige Spannung ist?

    Und gibts noch Tipps wie ich dem Versatz entgegenwirken kann wenn ich einen zweiten Durchlauf starten möchte?

    liebe Grüße

  • Jetzt macht er das auch noch :/ hab da auch kein zweites mal gestartet

    Sollte das eine Linie sein ?

    Wenn ja sind das ja grob 5mm Versatz, da ist aber ganz schön was daneben, so was habe ich noch nicht gesehen.


    Sind evt die Riemenräder nicht richtig fest auf den Motoren ???


    Ich kann ein Teil so oft anfahren wie ich möchte und treffe immer die gleiche Position ohne das es einen Doppelschnitt / Gravur gibt

  • Ja das sollte eine Linie sein. Kann schon sein dass die Riemen zu fest sind.

    Aber wir kann ich das problem das bei den Quadraten gezeigt wird beheben?

    Da handelt es sich um einen bersatz von Einem mm ca. Immer nach rechts. :( ||

  • Da hilft kein heulen und wildes rumgebastel und verstellen sondern nur systematische Fehlersuche.


    So ist das halt mit den chinesischen Wundertüten.

    Kann funktionieren, muss aber nicht.

    Und dann ist der ahnungslose Standardkunde eben der angeschmierte... :noidea:

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Ja ich weiss schon, hät auch lieber ein gerät mit vernünftigem service. Leider gibt mein Budget halt grad nicht mehr her. Verstehs nicht weil es bis jetzt funktioniert hat bis auf den mm versatz bei erneutem starten.

    Was könnte denn noch der fehler sein. Habt ihr keine Tipps?

  • Kann auch ein defekter Schrittmotor sein. Oder ein Wackler im Kabel oder Kontaktschwäche. Oder irgendwas ist lose.


    ?(

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Mess mal mit einem Messschieber, ob der Arm oder der Kopf wirklich 10mm fährt, wenn du 10mm Schritte fährst.


    Auch ein Umkehrspiel beim Richtungswechsel muss beachtet werden.

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Überprüf mal die Madenschrauben an den Pulleys (Riemenräder).

    Eventuel Netzteil das Zusammenbricht.

    Zu Stramm eingestellt Laufrollen.

    Krumme oder verdreckte Aluprofile.

    Zu lockere Riemen das die über die Pulleys rutschen.

  • Hallo, es funktioniert jetzt. Und zwar war mein Fehler, dass ich immer wieder die Home Taste gedrückt habe, bevor ich den Auftrag ein zweites Mal gestartet habe. Wenn ich das nicht mache, dann funktionierts. Danke für eure Tippps ;) liebe Grüße und einen schönen Abend