Frage zu Netzteilen

  • Hi Leute,


    weil ich beim Schneiden von POM-C (60% bei 16mm/s) keinen glatten Schnitt bekomme, sondern mehr eine Perforation, suche ich ein neues Netzteil für meine 50W Röhre und habe im Wesentlichen zwei Fragen: es gibt bei ebay eine Preisspanne von ca. 50€ (Noname) bis zu 150€ (Cloudray), von den Daten und der Optik sind die Netzteile sehr ähnlich. Ist da technisch gesehen wirklich für 100€ bessere Technik verbaut, die man beim Lasern merkt, sprich: einen glatteren Schnitt? Die reine Haltbarkeit sehe ich nicht im Vordergrund, ich habe aktuell seit 5 Jahren ein Billo-Netzteil verbaut, das immer noch funktioniert.


    Und darf ich ein 60W Netzteil verwenden, wenn ich die 16 mA nicht überschreite? Oder passt dann die Spannung nicht? Ich lese hier etwas von (je nach Produkt) "max. 24kV", oder "max. 30kV" bis hin zu "max. 35kV"... ist das nur die Spitzenleistung bei kompletter Ausnutzung der 60W, oder wäre hier die Spannung grundsätzlich für eine 50W-Röhre zu hoch? Warum ein 60W-Netzteil? Weil ich mittelfristig vor habe, eine entsprechende Röhre einzusetzen.


    Danke für eure Hilfe und viele Grüße.

  • Ne 50W Röhre ist mit 22kV Zündspg. angegeben, ne 60er mit 24kV.

    Ein 60W Netzteil kann sehr wahrscheinlich auch eine 50W Röhre betreiben.

    Den Strom halt nicht zu hoch einstellen.


    Ein 100W Netzteil und ne 50W Röhre.... das passt dann weniger.


    Die verwendeten Bauteile sind bei den Netzteilen nicht sehr unterschiedlich.


    Was die "Endkontrolle" angeht, gibt's wahrscheinlich schon Unterschiede?!

    Beim einen geht ein Netzteil noch durch, beim anderen geht's zur Nacharbeit....


    Ähnlich wie bei den CO2 Röhren.


    Ob die Schnittqualität wirklich so vom Netzteil abhängt.... hmmm??

    Gruß Simon

  • Wie kommst du denn darauf, dass das was mit dem Netzteil zu tun haben könnte? Hast du mit deinen Einstellungen und dem Material früher saubere Ergebnisse erzielt?

  • Vielen Dank für eure Antworten. Wie komme ich darauf, dass das Netzteil etwas mit der Schnittqualität zusammenhängen könnte? Weil ich gerade keine Vorstellung habe, was es sonst sein könnte und die Frage einfach mal in die Runde werfen wollte.


    Wie gesagt, POM-C (3 mm, 60% bei 16 mm/s oder auch 42,5% bei 11 mm/s) wird nicht "einfach" durchschnitten, sondern sieht mehr perforiert aus, auch wenn es sich sehr leicht lösen lässt. Für mich sieht es so aus, als würde die Laserleistung relativ regelmäßig pulsieren - und da kam ich auf das Netzteil, das evtl. diese unstetige Leistung ausgibt.

  • Zeig mal deine kompletten Schnitteinstellungen in Lightburn.


    Ein Foto vom Schnittbild wäre auch Hilfreich

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking