Kurze Anleitung für ein "Projekt", für Anfänger

  • Guten Tag,

    ich wieder mit den "Luxus Problemen".

    Mein Laser (Falcon2) "spricht" mit dem Windows Rechner. Allerdings hat der Laser noch keinen Schnitt oder ähnliches gemacht.

    Auf der micro SD Karte die beim Laser dabei ist sind ja 2 Beispiele drauf.

    Ich habe das "Männchen" einfach mal auf den Bildschirm gebracht, auf Starten geklickt, der Laser Optimiert den Schnitt, dann ... denkste nichts geht los.

    Da gibt es zwei Verschiedenen Formate *.lbrn und *.gcode. Dann gibt es noch den Adler.

    Welches Lade ich das es mal gelasert wird oder geschnitten?

    Was mir fehlt ist eine kleine Anleitung um vielleicht mal ein Bild zu Gravieren. Wie: Bild aufrufen, Größe einstellen, EVT Kontrast ändern, Bearbeitungswerte einstellen, vielleicht ändern, speichern als Code oder direkt Lasern.

    Gibt es sowas hier schon im Forum?

    Vielen Dank.

    Creality Falcon2 mit 40 Watt

    Lightburn

  • .lbrn ist eine lightburn Datei, .gcode ist, wie der Name auch hier sagt, ein gcode.

    Diesen Code versteht der Controller im Laser.


    Lightburn macht ja auch nix anderes, als dein Bild, Zeichnung, was auch immer, in gcode zu verwandeln und zum Controller zu schicken.


    Ein Bild lasern..... Schau erst mal, dass das Teil vernünftig läuft, Bilder auf z.b. Holz zu bringen, ist alles andere als einfach, wenns gut aussehen soll.....

    Gruß Simon

  • Okay, zum laufen habe ich ihn gebracht. Dann werde ich weiter probieren.

    Danke.

    Creality Falcon2 mit 40 Watt

    Lightburn

  • Nur mal so gefragt...Du schreibst Du hast ein 20 Watt Modul.

    Bezieht sich dies auf die Eingangsleistung oder das Lasermodul mit optischer Ausgangsleistung?


    Wäre dies der Fall frage ich mich ob der Controller wirklich mit 12 Volt ein 20 Watt Lasermodul versorgt?

    Mir ist kein Modul bekannt welches mit 20 Watt "optischer" Ausgangsleistung und 12 Volt läuft.

    Ich würde sagen Du hast da ein Modul mit ca. 5 Watt und dies würde zu Deinem Laser passen.

  • Michael, da ist im Video viel zwischen den Zeile zu lesen.

    Davon ab ist es hilfreich und zeigt Vor- und Nachteile.

    Nachteil ganz klar, ein Anbieter der selbst nicht versteht wie man Usern erklärt seinen Laser richtig zu nutzen bzw. was es alles braucht.

    Vorteil jetzt, ein Forum in dem User beklagen der Laser würde nicht richtig laufen oder macht nur Probleme.


    Na, was soll ich davon halten?


    Da ist dem Melvin seine Laser-Wiki ja absolutes Gold wert!

    Die zwar auf einen Sculpfun ausgelegt sehr hilfreich sein kann.

    Unterm Strich lernen wir bei Creality, eigene Software ist einfach scheiße, eine GPL bzw. quelloffene Software die vom Anbieter einfach mal gekapselt wird....siehe 3D Drucker.


    Es ist und bleibt Rotz, und da ist MKS nicht viel besser : )
    Warte, VigoTec ist auch nicht ohne und wenn wir dabei sind viele andere gehören auch dazu!

    Willkommen in der alten Welt wo Honig in Bächen fließt und Schafe auf Deichen stehen und blöken.

    Richtig, für manche Dinge hilft sich eine Community und am Ende haben wir ein grblHAL oder FluidNC
    Der Rest saugt seinen Kunden Geld aus der Tasche...mit Erfolg : )

  • Nein ich habe einen Falcon mit 40 Watt.

    Creality Falcon2 mit 40 Watt

    Lightburn

  • Hast ca. 700€ gezahlt sind es 22W optische Laserleistung, hast du ca. 1500€ gezahlt sind es 40W optische Laserleistung.

    Mal so ganz grob gesagt.

    Gruss

    André


    Pro Gloria et Patria


    -----Dioden:

    Atomstack X20 Pro im Gehäuse mit Absaugung,

    Two Tree Totem S,

    Software Lightburn

    -----CO2:

    K40+ Model 2024 mit Software Lightburn

    ------3D Drucker:

    Anycubic i3 Mega S

    Lotmaxx SC 10

  • Hast ca. 700€ gezahlt sind es 22W optische Laserleistung, hast du ca. 1500€ gezahlt sind es 40W optische Laserleistung.

    Mal so ganz grob gesagt.

    Ja, ca 1500 Euro. Über Kaufland nachdem das Creality Angebot zu ende war.

    Creality Falcon2 mit 40 Watt

    Lightburn