Hilfe bei inbetriebnahme/ Reparatur eines ULS PLS 3.75 mit ULR-30

  • Hallo,

    ich habe heute einen PLS 3.75 von ULS mit einem verbauten ULR-30 vin einem Kumpel meines Vaters geschenkt bekommen. Das gerät hat, stand jetzt zwei Probleme.

    1) wenn der cutter sein homing durchführt so wird der endstop auf der Y achse (lichtschranke) nicht erkannt. Wenn man den Schrittmotor von seiner mechanik trennt, so wird das homing von der X achse (mechanischer Schalter) korrekt durchgeführt nachdem der schrittmotor der Y achse einige zeit gelaufen ist.


    2) Bei einem blick in den laserlichtkanal musste ich feststellen, dass der hier sichtbare Bragg Spiegel defekt aussieht. Ich vermute die beschichtung hat such gelöst (s. Foto). Laut dem kumpel meines dads hat der Laser vor 2 Jahren noch funktioniert.


    Kann man den Bragg spiegel einfach tauschen? Bzw. wisst ihr wie teuer ein Austauschlaser von ULS ist?


    Was mich etwas verwundert ist, dass der cutter beim staten PLS 3.60 anzeigt. ist das vielleicht der auslöser für den nicht erkannten Endstand?


    Grundsätzlich verfüge ich über Grundkenntnisse in Laser- und Elektro-Technik sowie Mechanik.


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    LG

    Marvin

  • Tja, da hast du einen Volltreffer gelandet.

    Den Auskoppelspiegel an der Röhre kannst du nicht selbst tauschen.


    Wenn du glück hast, kann dir ein Refubisher die Röhre reparieren, sonst ist sie schrott...


    Für die Reparaturkosten rechne mal mit 1,5k plus...

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • uhhh. Das stimmt mich wieder was positiver. Ich nehme den morgen dann mal auseinander. Wo hole ich den Spiegel denn am besten? Wie ist die Erfahrung mit Chinaspiegeln?

  • Haben die da von aussen noch ein Schutzfenster vor getackert?

    Wär ja schön, hab ich aber noch nicht im Grundkörper verbaut gesehen.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Neeeheeeee...


    Beamcombiner und Umlenkeinheit.


    Das Kaputte da auf dem Foto ist der Umlenkspiegel.

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Schnapp dir mal Glasreiniger ( ich nehme immer den von Frosch mit Spiritus ), mach damit einen Q-Tip leicht feucht ( nicht tränken ) und geh mal damit über die innenseiten der Gabellichtschranke von dem Achsensensor.


    Da wird Dreck drauf liegen.

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Ich hab wohl schon zuviel intus...

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Und denk drann....


    Der ULS ist ein Ami. Du brauchst Amerikanisches Inbuswerkzeug.


    1/16

    5/64

    3/32

    7/64

    1/8

    9/64

    5/32

    3/16

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Und ma eben einen Chinaspiegel kannste vergessen. Diese Firmen kleben ihre optiken auf Trägerplatten.

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • 14 Jahre....


    Mit Schwein kriegste noch Leistung aus der Röhre, die halten eigentlich recht lange, wenn temp.stabil an einem Ort der Laser stand und nicht auf Teufel komm raus gelasert wurde.


    Austausch entweder über den ULS Service oder Refill bei Lightforce mit einem Jahr Garantie..

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Ich meine, in dem ULS sind Schritter verbaut und keine Servos....


    Wenn dem so ist und die Röhre ist platt und du keine zwei linken Hände hast und keine großartige Kohle ausgeben willst...


    Steuerung raus, Netzteil mit 12 oder 24 Volt rein, Laserkopf demontieren, Adapterplatte bauen, Diodenlaser antackern und grbl Controller ein..


    Schon haste einen Diodenlaser. Die Acrylscheibe gegen eine UV-Dichte tauschen und du kannst den Laser nutzen mit einer ordentlichen Z-Achse.



    Hab vor vier Wochen einen ULS verschenkt ohne Laserquelle und Elektronik. Der Kollege baut sich den auch um auf grbl.

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe

  • Ja, bei dem sind Schritter verbaut. Nen kleinen Gravierer auf grbl basis (aus alten DVD Laufwerken) hab ich mir auch schon mal zusammen gestrickt.

    Die neu Befüllung mit Optik tausch sind wahrscheinlich auch so 1,5 bis 2k oder?

    An und für sich ist der Laser relativ wenig gelaufen und stand viel in der Gegend (im Keller) rum.

    Selbst ne Optik mit 3D Druck und Spiegeln zu bauen ist wahrscheinlich viel zu ungenau - gefährlich oder?

  • Kannste probieren, aber ich sage dir jetzt schon mal vorab, das ist absoluter Obermüll. Die Zeit kannste dir sparen.


    Eingangswinkel = Ausgangswinkel


    Die geringste Winkelveränderung und der Laserstrahl guggt woanders hin und das ist doof....


    Mach mal die Tage den Schutzdeckel da vom Foto ab, dann machste ein neues Foto von dem Innenleben und dann schau ich mal hier, was ich so da habe.

    Gruß

    Michael


    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.

    Johann Wolfgang von Goethe