Beiträge von Diemo

    Servus Leute,


    Heute war das Forum für eine Stunde unangekündigt offline.

    Ein Update, das normalerweise online ausgeführt werden kann, hat leider die Datenbank bechädigt, weshalb ich das Forum zur Wiederherstellung der Datenbank offline schalten musste.

    Keine Sorge, ist Alles noch da. :)


    LG

    Diemo.

    Servus Leute,


    dann machen wir dem Dioden-Laser-Wahnsinn hier mal ein Ende!


    Der User "inaktiver_Nutzer" aka "exoRY" wurde gesperrt!

    Der Grund dafür ist die Tatsache, dass wir uns dieses Forum nicht inhaltlich durch das nachträgliche Abändern/Löschen einzelner Beiträge zerstören lassen.

    Die zerstörten Beiträge wurden durch den Admin wieder hergestellt, damit die vielen -durchaus hilfreichen- Antworten von wirklich sehr geduldigen Mitgliedern auch einen inhaltlichen Sinn ergeben.


    LG

    Diemo

    Aber ich hätte die trotzdem vorher geputzt und gewienert, bevor ich sowas ins Netz stelle.

    Naja, ich weiß, wie es in der Firma zugeht und bin mir sicher, dass es einfach an Zeit fehlt, die Kleinen aufzuhübschen.

    Seht das doch eher als Chance ...bietet einen fairen Preis minus 1000€ für's putzen ...das ist ihm bestimmt lieber, als die Produktion zum Maschinenreinigen auszusetzen.


    LG

    Diemo

    Die kriegt ihr nie im leben für 1k....

    sehe ich auch so...solche "Angebote" braucht Ihr erst garnicht abzugeben. Da bekommt er schon locker das Zehnfache, wenn er nur die Laserquellen bei Ebay verkauft.

    Was das Aussehen betrifft: so sehen die Maschinen nun mal aus, wenn sie 12 Stunden am Tag Holz bearbeiten ..auch unsere Laser sehen nach einem halben Jahr in dieser Firma so aus. Das kann man aber auch reinigen.

    Auch wenn es mich eigentlich Nix angeht, aber der Grund für die Abgabe der Trotecs ist nicht die Unzuverlässigkeit oder schlechte Qualität der Maschinen. ;)


    LG

    Diemo

    neu so um die 70k netto

    Der Zug ist auch bei Trotec schon lange abgefahren ...zu diesen Preisen verkaufen die kaum noch Speedies.

    Nicht umsonst fangen die jetzt auch mit Glasröhren an, die sie ja immer so runtergemacht haben. 8o


    Is schon komisch, wie sich das alles so entwickelt hat in den letzen Jahren ...und bleibt spannend, zumindest für mich. :pop:


    LG

    Diemo

    Wie kann ich den ansteuern ohne gleich eine Ruida Steuerung zu benötigen?

    Du kannst von uns eine Motorsteuerung (Einfache Platine mit Schraubanschlüssen) dazu bekommen (19€), da kann der Motortreiber angeschlossen werden, Endschalter und 2 Taster zum hoch- und runterfahren. Käme also noch ein Motortreiber dazu, damit derTisch via Motor verfahren werdne kann.


    LG

    Diemo

    Habt ihr am RF Laser (linear polarisiert) auch einen Lambda/4 Spiegel vorgesehen

    Auf Anfrage, bzw. bei Bedarf ja.

    Aber diese Spiegel sind sau empfindlich, die Laserquelle muss zum Einstellen drehbar sein und teuer ist der Spaß auch.

    Wenn Du mit dem Laser gravieren und normales Material (Holz, Acryl, Leder ....) schneiden möchtest, hold Dir lieber eine RF-Quelle mit vernünftigem Beamshaping (meiner Erfahrung nach erfüllen diese Anforderung Coherent & Rofin sehr gut). Dann ist das lineare Polarisieren auch nur noch unter dem Mikroskop nachweisbar und Du wirst den Unterschied zu einem random-polarisierten Laserstrahl nicht bemerken.


    Die Synrad 48/2 hat im übgrigen einen "runden" Laserstrahl , weil hier über Polfilter eine horizontal und eine vertikal strahlende RF-Quelle zusammengeführt werden.


    LG

    Diemo

    Wenn ich da nicht ganz falsch liege kann man mit dem BE zwar den Strahl schön groß und den Fokus schön klein machen aber an der Divergenz ändert er nichts

    Bevor das Ganze in völlig unverständlicher theoretischer Physik endet, guck Die mal das Beam Propagation Tool von Synrad an.

    Hier kannst Du Synrad-Quellen und deren Strahlverlauf mit oder mitohne BE grafisch darstellen und messen. Auch kann man da die Fine-Tuning-Funktion (Linsen-Abstandsänderung im BE), die einige Beamexpander haben, simulieren und hervorragend sehen, wie sich die Strahlaufweitung dadurch beeinflussen lässt.


    LG

    Diemo

    Was für ein BE benötigt man den dann für einen vernünftigen Gebrauch in der Größenordnung bis 2 Meter?

    Das hängt von diversen Faktoren ab ...in erster Linie, davon, was Du mit dem Laser vor hast ...eher Schneiden oder Gravieren.

    Da ich die Antwort erahne, nämlich dass es eine eierlegende Wollmilchsau werden soll ;), rate ich Dir zu einem BE 2,5:1, der einstellbar ist. Damit kannst Du Die den Strahlverlauf von negativer bis erhöhter Divergenz beliebig einstellen und so Dein Optimum finden.


    LG

    Diemo

    der Rest blieb auf dem Metall, um das eben "optisch unterschiedlich" abzudecken

    na wenn der Themenersteller schwarze Schilder mit Messing-farbener Schrift haben wollte, ist Deine Methode natürlich bestens geeignet. 8)


    LG

    Diemo