Beiträge von ichbinsnur

    Versteh ich dich richtig, du möchtest deine Vorlagen hier einstellen?


    Nette idee! :)
    Aber willst du das wirklich? (bezüglich Nutzungsrechte)


    Dann wären vermutlich DXF oder SVG die best-geeigneten Varianten.
    Corel geht auch meist. Mit pdf kommen die Chinamänner meist nicht klar.

    Für technische Teile ist QCAD ganz nett.
    Ist in der Basisversion sogar kostenfrei. (Ich hab mir für knapp 30€ die Pro gegönnt)


    Ansonsten hab ich hier noch LaserDraw von Cameo und corel x6 im Einsatz.

    Einen Vorteil hat der K40 aber: man kann, wennman dabeibleibt sehr viel lernen

    Das glaube ich ungesehen.
    Aus dem gleichen Grund hab ich mir damals den K8200 (3drag) §D-Drucker Bausatz von Vellemann gekauft.
    War viel zu basteln und zu lernen. Aber nu läuft er supi.


    Wenn ich allerdings damit komerziell arbeiten wollte hätte ich doch was hochwertigeres gekauft.
    Kostet einfach zu viel Zeit und Mühe sonst.

    Hast du noch was verändert?

    Hatte ich oben schon geschrieben :


    Eigentlich hab ich nur die Riesen "Löcher" an der Front- und Heckklappe zugemacht.
    (mit Stoff und Panzertape, damit sie weiterhin zu öffnen gehen)


    Wenn ich dann das Originale "Kamikazegebläse" :D (das graue mit Metallgehäuse) anwerfe saugt der wie ein Staubsauger durch die Schlitze vorn
    in der Deckelklappe alles nach hinten/unten weg.

    Wenn es mein Hexenschuss zulässt werde ich nachher mal die Streben in den oberen seitlichen Absaugöffungen raussägen,
    so dass der Querschnitt etwas größer und der Luftwiderstand verringert wird.
    Dann denke ich mal das reicht, bei dem "Originalgebläse" das ich dran hab, völlig aus. ^^

    Das Aussägen der Gittersteben an den Absaugöffnungen erübrigt sich.
    Der Rauch wirbelt jetzt wie ein Orkan nach unten weg! :thumbup:

    Hallo Namensvetter! ^^


    Welche RDWorks Version hast du denn?


    Bei meiner, V8.1.18 wenn ich's grad richtig im Kopf hab (Ist die Version die bei Thunderlaser aktuell zum Download bereitsteht), kann ich nur den Versatz aber nicht die Richtung wählen.


    So sieht das Layerparameter-Fenster bei mir aus :


    rdworks layer.JPG


    Das die Konturen je nach Korrektur-Richtung auf unterschiedlichen Layern liegen müssen ist klar
    Das ist aber auch schnell gemacht. Nur bei mir kann ich die Richtung halt nicht auswählen... ?(


    Gruß Christian

    Hallo leute.


    Ich experimentiere momentan mit der "Sew Correction" in LaserDraw v8 herum.
    Irgendwie werd ich nicht ganz schlau wie das funktionieren soll.


    Das Handbuch dazu ist sagen wir mal "sehr kreativ übersetzt", hilft also nicht wirklich. :D


    Einstellen kann ich da was, und es wirkt sich auch aus, allerdings immer nur nach außen.
    Gibt es keine Möglichkeit zu bestimmen ob die Korrektur nach INNEN (Loch) oder nach AUSSEN (Kontur) angewendet wird?
    Wär ja irgendwie blöd.
    Dann müsste ich ja weiterhin alles manuell mit QCAD oder anderer Software nachbearbeiten um Schnittlinen zu erzeugen
    die den Schnittspalt berücksichtigen.


    Hat da wer nen Tipp für mich?

    Ich hätte da einen etwas einfacheren Vorschlag zu machen.
    Ich habe die gleiche Maschine allerdings in der grösseren Ausführung (1400 x 900) und hatte auch das Problem, dass sich der Rauch trotz der recht starken Absaugung erst einmal ganz gemütlich nach oben verteilt hat.


    Ich habe einfach bei allen Öffnungen selbstklebenden Dichtungsgummi eingeklebt. Die seitlichen Türen, die Abdeckung der Laserröhre, die vordere und hintere Tür und auch den Spalt zwischen Untergestell und oberem Aufbau habe ich damit abgedichtet.
    Dadurch kann die Luft nur noch durch die Lüftungsschlitze des Deckels in die Maschine kommen und das bedeutet, dass sich ein schöner Luftfluss von oben nach unten bildet.


    Den Gummi bekommt man in jedem Baumarkt für ein paar Euro, der Zeitaufwand war bei meiner Maschine inkl. vorigem reinigen der Klebestellen vielleicht 30 min.

    Vielen Dank für den hilfreichen Vorschlag Peter! :thumbup:


    Manchmal ist es viel einfacher als es aussieht. :whistling:


    Nachdem ich die Riesen Schlitze (unten am "Scharnier")in der vorderen und hinteren Klappe mit Stoff und Panzerband geschlossen habe
    und die Klappen "zugetapet" habe saugt der Rauch tatsächlich schon fast völlig weg.


    Super Tipp! :thumbup:


    Wenn es mein Hexenschuss zulässt werde ich nachher mal die Streben in den oberen seitlichen Absaugöffungen raussägen,
    so dass der Querschnitt etwas größer und der Luftwiderstand verringert wird.
    Dann denke ich mal das reicht, bei dem "Originalgebläse" das ich dran hab, völlig aus. ^^



    Jetzt muss ich mir nur noch was zur Zublasung und zum Reddot überlegen.
    Hat schon mal einer von euch nen Beam-Combiner verbaut?