Sie sind nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Links

Werbung

Thunderlaser


Allplast GmbH


Sabko-Laser GmbH


Pammsel

Neues Mitglied

  • »Pammsel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Paderborn

Beruf: Selbständig

Lasersystem: BRM 30W 3D Faserlaser

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 08:22

Wieder eine neue Gurke :)

Hallo in die Runde,
ich habe vor drei Wochen meine Laser bekommen, damit markiere ich in erster Linie meine eigenen Produkte. Aber mittel- bis langfristig möchte ich damit auch Geld verdienen. Ich möchte hier neue Skills lernen und die Möglichkeiten meiner neuen Maschine kennenlernen.

wunderzwelch

Lasergravierer

Beiträge: 769

Wohnort: Stmk

Beruf: Maschinenbauingenieur

Lasersystem: 60W CO2, Trocan AWC

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 08:48

Hallo! :hauwech:

VDX

Lasergravierer

Beiträge: 2 609

Wohnort: Nähe Hanau

Beruf: Professioneller Tüftler

Lasersystem: ... diverse

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 09:07

... Hallo und Viel Glück mit deinem Vorhaben!

Mit Lasermarkieren und auch "nur" einem 20W-Faserlaser wird das eine langwierige Aufgabe, bis damit etwas Geld verdient werden kann - die Leute sind einfach zu sehr von den Groß-Dienstleister-Preisen "verwöhnt" :S

Ich mache sowas fast nur privat und auch nur, weil ich davon nicht leben muß ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426
-- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Pammsel

Neues Mitglied

  • »Pammsel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Paderborn

Beruf: Selbständig

Lasersystem: BRM 30W 3D Faserlaser

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 09:55

Danke, aber ich muss davon zum Glück auch nicht leben, das sehe ich eher als kleinen Nebenerwerb.
Ich habe halt viele Kontakte und konnte damit auch schon einige kleine Sachen machen. Ich will ja nichts schneiden, daher sind meine 20W völlig ausreichend für meine Zwecke. Die Gravur von Stahl, Eloxat und Aluminium geht für meine Begriffe sehr schnell, meist bin ich mit Ausrichten länger beschäftigt als der Beschriftungsvorgang dauert :)

innocent

Lasergravierer

Beiträge: 90

Wohnort: Glasgow

Lasersystem: 2x Trumpf / 1xSH K40

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 10:09

Zum schneiden wird wahrscheinlich auch die Fläche zu klein sein. Weis nicht welche Optik du verwendest, aber über 200x200 sollte es nicht hinaus gehen. Damit ist man dann ja schon von den Motiven eingeschränkt. Bei Auto und Tuningteilen wirst du wahrscheinlich dein Firmenlogo auf deine selbstgebauten Sachen lasern und ggf. EG Typnummern etc. ? Und wenn du das nicht mehr extern machen musst sondern intern und dadurch Geld sparst ist doch auch schonmal gut. Tuningfirmen bieten sonst ja noch meist Kennzeichenhalter mit ihrem Logo an. Da wird die eigene Firma als Marke vermarktet. Der JP macht das zum Beispiel sehr erfolgreich mit dem vermarkten, zu seiner Arbeit möchte ich nix sagen.

VDX

Lasergravierer

Beiträge: 2 609

Wohnort: Nähe Hanau

Beruf: Professioneller Tüftler

Lasersystem: ... diverse

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 10:46

... mit meinem 20Watt-Faserlaser-Markierer mit einer 110x110-Optik kann ich mit <= 2kHz PWM und mehrfach "laaangsam" drübergravieren bis 0.5mm Edelstahl und Messing "schneiden". Für größeres setze ich den Galvo-Kopf auf eine der CNC-Fräsen mit 275x210mm XY-Verfahrbereich und "splitte" die Dateien im Programm, das dann in einer "split-Kachel" mit dem Galvo markiert/schneidet und dann über die CNC-Steuerung zur nächsten "Kachel" zustellt.

In der Firma bauen wir gerade ähnlich eine eingehäuste Galvo-Markieranlage mit ebenfalls 110x110mm Galvo und etwas über 300x200mm XY-Verfahrbereich auf.

Zwischen den Jahren werde ich für Daheim eine 500x500mm-Mechanik, die momentan noch in der Ecke steht, soweit einrichten, daß ich da den Galvo-Kopf oder auch eins meiner blauen Laserdiodenmodule oder einen anderen Laser draufmontieren kann (hab' noch modulierbare CW-Faserlaser bis 130 Watt da und warte auf einen RF-CO2-Laser).

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426
-- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Pammsel

Neues Mitglied

  • »Pammsel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Paderborn

Beruf: Selbständig

Lasersystem: BRM 30W 3D Faserlaser

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 11:41

@Innocent
Genauso ist es! In erster Linie beschrifte ich Pleuel, Kolben, Ölwannen, Schrauben, Zahnräder, Ansaugrohre und sowas.
Mein 20W Laser kann sogar nur 160x160mm, für meine Zwecke ist auch das viel mehr, als ich jemals brauchen werde.

Bisher habe ich nur Speed und Power verstellt und habe keinen Schimmer, was die PWM für andere Ergebnisse liefert, wenn man diesen Wert ändert. Einstellen kann ich ihn von 30-400 Khz und ich lasse ihn bisher immer auf 30.
Mit der umlaufenden Beschriftung von Zylindern habe ich nicht mal angefangen mich zu befassen :rolleyes:

innocent

Lasergravierer

Beiträge: 90

Wohnort: Glasgow

Lasersystem: 2x Trumpf / 1xSH K40

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 11:54

Die meisten Laser haben irgendwo in den Vorlagen eine Matrix zum Testen der Einstellungen. Da siehst du welcher Wert welche Änderung am Material bringt.

https://www.troteclaser.com/images/laser…ststoff-a16.jpg

Hier ein Beispiel für ein KU Material. Geht natürlich auch für Metall. So kannst du beispielsweise unterschiedliche Anlassfarben erreichen. Ein weiterer Parameter ist dann noch der Abstand der Linien bei der Füllung.

Pammsel

Neues Mitglied

  • »Pammsel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Paderborn

Beruf: Selbständig

Lasersystem: BRM 30W 3D Faserlaser

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 11:55

Ah, ok. Das habe ich bisher dann mit weniger Power gemacht, oder ich habe die Füllung grober eingestellt.
Muss ich mal versuchen, danke

VDX

Lasergravierer

Beiträge: 2 609

Wohnort: Nähe Hanau

Beruf: Professioneller Tüftler

Lasersystem: ... diverse

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 15:45

... Minimum 30kHz ist natürlich eine Einschränkung, wenn du was "gravierschneiden" möchtest - ich muß die PWM-Frequenz auf deutlich unter 30kHz einstellen, um überhaupt nennenswert Material wegzudampfen ... sonst bleibt das nur "oberflächlich".

Auch mein Faser-Laser mag das nicht so, hat aber intern die Möglichkeit bis unter 1kHz zu gehen (wobei dann der Laser selber instabil wird und gelegentliche Aussetzer zeigt), wobei auch die Leistung intern entsprechend reduziert wird, um den Laser zu schonen.

Trotz dieser "internen" Leistungsdrosselung ist aber die "Verdampfungs-Effektivität" pro Puls umso besser, je geringer die Frequenz ... um damit eine lückenlose Linie statt einer Punkte-kette zu bekommen, muß ich dann aber auch die Scan-Geschwindigkeit auf unter 10mm/s reduzieren ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426
-- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Pammsel

Neues Mitglied

  • »Pammsel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Paderborn

Beruf: Selbständig

Lasersystem: BRM 30W 3D Faserlaser

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 15:48

Einstellen kann ich im Grunde jeden Wert.
Meine Ergebnisse reichen mir aber, hier ein Beispiel mit 80% Speed und 75% Power bei 0.01 Füllung
»Pammsel« hat folgende Datei angehängt:

ichbinsnur

Lasergravierer

Beiträge: 3 129

Wohnort: Kreis GT

Beruf: Softwareentwickler, Laseraner

Lasersystem: Trotec Rayjet 30W RF-Röhre / Kehui 7050 80W Glasröhre Ruida Controller / Roland LEF12 UV-Drucker / Kuntai 20W Faser-Galvo / Synrad 25W CO2-Galvo

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 21:35

Hey, Paderborn?
Ist ja quasi direkt vor meiner Haustür... :whistling:
Willkommen im Forum!
„Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
Stephen Hawking

Pammsel

Neues Mitglied

  • »Pammsel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Paderborn

Beruf: Selbständig

Lasersystem: BRM 30W 3D Faserlaser

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 08:06

Stimmt, danke :)
Wenn Du mal durchfährst, Kaffeemaschine ist vorhanden

ichbinsnur

Lasergravierer

Beiträge: 3 129

Wohnort: Kreis GT

Beruf: Softwareentwickler, Laseraner

Lasersystem: Trotec Rayjet 30W RF-Röhre / Kehui 7050 80W Glasröhre Ruida Controller / Roland LEF12 UV-Drucker / Kuntai 20W Faser-Galvo / Synrad 25W CO2-Galvo

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 10:18

Stimmt, danke :)
Wenn Du mal durchfährst, Kaffeemaschine ist vorhanden
Ja, wer weiss, vielleicht können wir uns ja hin und wieder ergänzen, so Maschinentechnisch. ;) 8)
„Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
Stephen Hawking

Pammsel

Neues Mitglied

  • »Pammsel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Paderborn

Beruf: Selbständig

Lasersystem: BRM 30W 3D Faserlaser

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. Februar 2019, 10:12

Mein Gerät wurde vor 2 Wochen auf 30W aufgestockt, da ich mit 20W an den Grenzen des Arbeitsbereiches unterschiedliche Ergebnisse hatte. Jetzt läuft er besser, und ich spare auch noch Zeit.

VDX

Lasergravierer

Beiträge: 2 609

Wohnort: Nähe Hanau

Beruf: Professioneller Tüftler

Lasersystem: ... diverse

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 21. Februar 2019, 11:29

... kannst du mit deinem Teil evtl. ein paar Versuche auf Edelstahl, Messing und Alu machen und die Ergebnisse hier posten?

Viele haben mit Alu probleme, das ohne aufgetragene Mittel dunkel genug zu bekommen ... mit dem 20Watt-Faserlaser schaffe ich bei Standard-Legierungen "mittelgrau" mit reinbrennen bzw. "dunkelgrau" mit Oberflächen-Gravieren, was dann aber wegen Spiegelung stark richtungsabhängig ist ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426
-- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Pammsel

Neues Mitglied

  • »Pammsel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Paderborn

Beruf: Selbständig

Lasersystem: BRM 30W 3D Faserlaser

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 21. Februar 2019, 11:37

Das geht mir auch so, hier ein Beispiel auf einem Kolben aus Aluminium mit 100% Speed und 40% Power (30W)
»Pammsel« hat folgende Datei angehängt:

VDX

Lasergravierer

Beiträge: 2 609

Wohnort: Nähe Hanau

Beruf: Professioneller Tüftler

Lasersystem: ... diverse

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 21. Februar 2019, 16:43

... mach mal die Power hoher und den Speed langsamer - bei mir wird das dann etwas dunkler ...

Viktor
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - https://reprap.org/forum/list.php?426
-- Facebook-Gruppe - https://www.facebook.com/groups/383822522290730
Call for the project "garbage-free seas" - https://reprap.org/forum/list.php?425

Pammsel

Neues Mitglied

  • »Pammsel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Wohnort: Paderborn

Beruf: Selbständig

Lasersystem: BRM 30W 3D Faserlaser

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 21. Februar 2019, 16:44

Bei mir vermutlich auch, in diesem Fall wollte ich das aber so

innocent

Lasergravierer

Beiträge: 90

Wohnort: Glasgow

Lasersystem: 2x Trumpf / 1xSH K40

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 21. Februar 2019, 17:49

Bei Kolben ist es auch besser so. Sie sollen im Motor halten und durch die sehr punktuelle Waermeeinwirkung beim Beschriften keine Schwachstelle bekommen.

Ähnliche Themen