Vergleich Glasröhre 40 Watt zu 60 Watt mit Material Acryl und Pappel Sperrholz

  • :)


    Wie gesagt ( geschrieben ) , es gibt auch andere Laserbilder im Netz, da sieht es wirlich grausam aus.


    Deswegen ist ja das Motto, alles was Chlor im im Namen hat, Finger weg und der Hinweis auf den Flammtest sowie keine fremden Materialien lasern von irgendwelchen "Kunden"


    Es ist einfach nur ärgerlich, wenn man für ein paar Euro den halben Laser renovieren muss. Und wenn man selber einkauft, kann man sich wenigstens selber in den Hintern beissen und in Zukunft besser aufpassen.


    :S

    Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben. Vom Pfuschen nie.


    Johann Wolfgang von Goethe

  • Hallo , na da hab ich was ins Rollen gebracht ;) aber Danke, jetzt bin ich schlauer. Da kann ich lange versuchen PC zu Schneiden.

    Ich hab mich schon gefreut, weil bei mir auf der Arbeit oft Macrolon übrig bleibt.

  • Ich bin momentan einen neuen Laser am Bauen, mit Verfahrwegen 1700mm x 600mm. Natürlich stoß ich immer wieder an das Thema was für Komponente ich Bestellen soll, und vom welchem Hersteller. So hab ich das Grundgerüst aus 40x40 Aluprofile mit Hochwertigen Rexroth Führungen, Berger Lahr 3 Phasen Schrittmotoren , einer 1700-er Festo Linear Achse , Ruida RDC 6445G Steuerung und von Cloudray laserkopf der Serie C . Als nächstes will ich eine gute Laser Tube, am besten von Reci , da hab ich nur gutes gelesen.

    Ja ich hab schon oft gelesen, man soll nach Einsatzzweck eine Röhre Kaufen, mit Starken Röhren kann man schlecht Gravuren Herstellen und mit zu schwachen schlecht Schneiden. Ich will am besten beides, vorzugsweise Schneiden. Eine Röhre von Reci mit 75 Watt kostet ca.600 Euro, es gibt aber noch so viele andere im Netz (Ebay oder Amazon) die zwischen 400-500 Euro kosten .

    Was wäre eine Alternative zu Reci Qualitativ? Hat schon jemand vergleiche zu Röhren wie: High Ten , MCW Laser, Vevor, gemacht?

    Was hällt ihr von denen?

    Ich hab irgendwann ein Satz 3D Puzzel gekauft, der Satz war richtig schön sauber geschnitten, der Schnitt war sehr dünn durch 3mm Balsaholz. Nach meiner Umrüstung an K40 ,auf neuen Kopf mit Brennweite 50.8 (2 Zoll) konnte ich 4mm Balsa ohne Probleme Schneiden, aber nicht so fein, wie bei dem gekauftem Satz. Ich stell mir oft die Frage, wie wäre der Schnitt bei Brennweite 1 Zoll aber mehr Leistung?

    Den 1 Zoll Linse nimmt man am besten zum Gravieren . Lieg ich da Richtig? Würde ich durch die 1 Zoll Linse 60 Watt durchjagen, wäre der Schnitt Feiner?


    Mfg.Janosch