Selbstklebender Alu-Verbund für Typenschilder usw.?

  • Hallo,


    gibt es selbstklebendes Alu-kaschiertes Material, das sich gut lasern läßt, beispielsweise für Typenschilder o.ä.?


    Falls ja wäre Bezeichnung und Bezugsquelle super. Ich bräuchte nur eine kleine Menge, also höchstens DIN A4.


    Vielen Dank und ein schönes Wochenende


    recycler

  • gibt es selbstklebendes Alu-kaschiertes Material, das sich gut lasern läßt, beispielsweise für Typenschilder o.ä.?

    Alu kaschiert eher nicht, aber Eloxiertes Alublech.

    Oder evtl. metallische Laserfolie. Die ist aber extrem dünn.

    Schneiden könntest du mit dem CO2 Laser aber alle 3 nicht.


    Ansonsten Gravurlaminat in Metalloptik.
    Davon könnte ich dir sogar was abgeben wenn du nicht so viel brauchst.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Alu-Verbund-Platten (Dibond, Alucobond und andere) gibte es mWn nicht mit eloxierter Oberfläche, nur lackiert.

    Auch die Butlerfinish-Oberflächen sind lackiert.

    Mit CO2-Laser habe ich keine brauchbaren Ergebnisse erzielen können.


    Eloxiertes VollAluplatten und DuraBlack ist bearbeitbares Material. Durablack ist geringfügig teurer, hat aber eine Temperatur- und Ölbeständigere Oberfläche nach diversen MIL-Standards. Höher als elox. Alu.

    Die üblichen Händler versehen die Rückseiten auch gleich mit selbstklebender Schicht.

  • Laserply oder ähnliches ist ist aber ein Kunststoffmaterial.

    Gibt es auch mit Metallähnlichen Oberflächen.

    Aber Vorsicht: Es gibt Materialien welche UV-Beständig sind und welche, die nicht für den Ausseniensatz tauglich sind (meist Zeugs für Pokalbeschriftung)

    Evtl. ist noch auf eine Ölbeständigleit zu achten, je nach Einsatz des Typenschildes.

    Für viele Gerätearten sind aber Typenschilder aus Metall die bessere Wahl.
    Oft geht es dabei um Gerätenachweise, Inventarverzeichniss, Herstellerkennzeichnung und andere Vorgaben.

    Für einen Metallbau-Fachbetrieb stelle ich die aus Durablack oder Alu-Sign (Innograph) her. Geschnitten mit einer Hebelschere, Ecken rundgestanzt.

  • Vielen Dank für die Antworten! Eloxiertes Alu hab ich neulich schon gelasert. Ging super gut beim 1. Mal. Wäre auch eine Möglichkeit, müsste dann halt eine doppelseitige Klebefolie anbringen, oder die Schilder zum vernieten bauen. Hab gerade noch einen andere Idee im Kopf, mal sehen wie das ausschautt.


    Ciao


    recycler

  • Ich hab gestern dünnes Alublech mit schwarzen 1K-Dosen-Autolack vorlackiert (nur kurz trocknen lassen und dann angefönt) und anschließend gelasert. Schaut super aus (die gelaserten Stellen werden wieder hell, weil der Lack verbrennt)!


    Vielen Dank für die Hilfe.


    recycler

  • ... was sich auch hervorragend lasern läßt, ist z.B. schwarz beschichtetes Dibond - das ist ein Kunststoffkern, beidseitig mit 0.5mm Alu kaschiert und dann nochmal mit farpigem Polyimid beschichtet.

    Ich hatte einige Versuche mit IR- und blauen Laserdioden damit gemacht - geht aber auch sehr gut mit Faser oder CO2:

    Alu-Eloxal - 2Watt Blau.jpg  Dibond-Schwarz-gelasert.jpg  86229.jpg



    - und hier nochmal "normal eloxiertes" Alu in Kombination mit farbiger Aufklebe-Folie:

    a4_800x400.png  136027.jpg

    Viktor