Ein weiterer 80W CO2 Laser im Eigenbau

  • Hallo zusammen


    So habe nun denke ich eine gute Position für das Amperemeter gefunden nah bei der Röhren Kathode.

    Wie sieht es eigentlich mit Isolierung aus? Hat vielleicht er ein oder andere mal ein Bild von der Isolierung? Wie macht ihr das?

    Es ist zwar der Minus Pol aber wenn was am Instrument kaputt geht (Durchbrennt) steht dort die Volle Spannung an.


    Dann hab ich für meinen Tisch einfach mal Das hier bestellt das hatte Luca ja ausfindig gemacht.

    Es kommt als „Riegel“ und ließ sich ganz gut auf einer ebenen Fläche auch nur teilweise entfalten und handhaben. Ich hab gleich das große 2,5 m lange bestellt um noch Reserve zu haben.

    5251479E-1798-4748-B871-D3B1A03F76D9_autoscaled.jpg

    Ich denke das sieht gar nicht so schlecht aus. Und das Preis Leistungs Verhältniss find ich gut. Also wenn jemand was bestellen will dann hurtig, das Zeug kommt aus England:evil: da dauert das ja nicht mehr lange bis ,....


    Die Wanne darunter ist auch fertig und eingebaut. Die ist schwarz lackiert mit Ofenfarbe. Die stinkt ganz schön 8o

    9F820E04-232F-442F-9BA6-48FD1950828A.jpeg


    So jetzt seid ihr dran :pop:

  • Die CO2-Röhre ist keine Glühbirne und leitet keine Spannung von der Anode zur Kathode.

    Wo du recht hast.... Hätt ich auch selbst drauf kommen können.


    Aber nur nochmal doof zur Sicherheit gefragt, in diesem Falle Isoliert ihr die Anschlüsse am mA Meter im Katoden Zweig nicht besonders?

  • Hallo zusammen,


    nun ist ein weiterer Schritt erledigt, die Verkabelung im Laser ist recht weit, den Bedienpannel muss ich noch aufbauen die Drähte dorthin liegen schon.

    415BC839-6EB6-4986-AEF5-1178631090C3.jpeg44314D3D-F9A9-47DE-86F5-F0C33054E3B8.jpeg

    Da kommt dann das Bedienteil dran.



    Beim Deckel habe ich die Plexiglasscheiben eingebaut, und jetzt ist der Bursche so schwer das die beiden Gasdruckfedern das nicht mehr packen... Ich habe das zwar auf verschiedenen einschlägigen HP von Herstellern berechnet aber da schein irgend was nicht zu passen wie auch immer habe ich da neue stärkere bestellt.

    1F65E518-55EC-454A-AACC-A37ABADD6CCC.jpeg

    Und nich die Verrohung der Absaugung mit den 3 stellklappen 2 für Abluft unten im Tisch und eine große für die Absaugung oben.



    Wo ich momentan nicht ganz schlau werde ist aus dem Anschluss des Chillers, ich habe mir den CW-5000 (leider nicht den originalen aber das war ganz einfach eine Budget frage) gekauft. Der hat einen Alarm Ausgang wo er sagt alle ok oder Alarm über einen Wechselkontakt. Aber wie wird der sonst angeschlossen? Wie kommuniziert er mit dem Ruida Controller? Ist da nur der WP1 gegen Masse? Und welcher ist das dann der ausgang Alarm oder der Ausgang kein Alarm???


    Dann die Absaugung dir ist gar nicht auf dem Ruida abgefragt oder?

  • Noch ne Frage, die Ausgänge Out1 und Out2 lassen die sich irgendwie ansteuern oder für was sind die?

    Ansteuern lassen die sich irgendwie, die Chinesen rücken nur nicht damit raus wie.:noidea:


    Es gibt wohl für einige ausgewählte Großkunden entsprechende Custom Firmware die die beiden Ausgänge benutzt.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Hallo zusammen,


    Schade das die Ausgänge out1 und out 2 nicht verwendbar sind... Ist halt kein open source... :china:


    Die Kupferspirale, die hängt schon an Erde :) Danke


    Zur Servo klappe ja das hab ich ein wenig abgeguckt nur das Design ist auf meinem Mist gewachsen wenn jemand da STEP files oder so will kein Problem ist alles gedruckt worden. Da ich die Servohörner mit verbaut habe ist das sehr stabile Sache.

    Eus4 Aber frage am Rande wie steuerst du deine Servos an? Ich bin da mit "ichbinsnur" gerade dran über einen Arduino, besser gesagt Christian hat mir da was programmiert #wein


    Und der Bedienpult nimmt langsam auch Form an.

    B0816F55-1DEC-4DE5-8519-9EE6174F39EB.jpeg



    Grüsse Marc

  • Hi Michi,


    ja alle Nutensteine sind für M4 oder M5 Selbs gedruckt. Ausnahme bilden lediglich die die wirklich Last aufnehmen müssen, z.B. die Lageraufnahmen der Z-Achsen Spindeln.


    Sie sind Labil, dh. man muss ich nach den Anziehen 2-4 mal nach ziehen bis sie sich "gesetzt" haben und feste Verbindungen ergeben. Aber sie sind sicherlich nicht für große Last gedacht aber Gehäuseteile oder Verstärkungswinkel können die Locker tragen.


    Die Verstärkungswinkel sind übrigens auch gedruckt, wie auch viele andere Teile. Es war für mich einfach ne Budget frage. Auch Nutensteine und Winkel sind nicht gerade billig in den Mengen...


    Die Teile die Last Tragen habe ich CNC gefräst wie z.B. Spindelmutterträger.

  • Meine servos werden auch über einen arduino gesteuert.

    Ich hab 6 schalter 6 servos und fertig

    Programmierung weiß ich nicht ob ich die noch hab aber das ist ja in 2 min geschrieben.

    Bei mir sind Klappen in den Rohren auch 3d gedruckt fand ich besser damit keine Luft nach außen entweicht

  • So und dann habe ich noch ein anderes Thema für heute:

    Der Bedienpult, ich mache mir schon seit geraumer Zeit Gedanken ob ich nichts an Schaltern und Anzeigen vergessen habe.

    Im Bild unten ist das was ich mir derzeit denke was alles rein soll, es ist jedoch nicht immer alles Sinnvoll und daher für mich eher als Spielerei zum austoben gedacht.

    Unbenannt.JPG

    In der obersten reihe sind 3 OLED Anzeigen die ersten beiden für die Regelklappen der Abluft Oben und Unten, direkt darunter befindet sich das Loch für das Poti mit dem die Stellung definiert wird. Die Letzte OLED Anzeige ist optional für die Lüfter Drehzahl wie auch die beiden Löcher darunter zum Regler einstellen sind.


    Darunter Links zwei Reihen (vertikal) von LED Anzeigen für die entsprechenden Funktionen.


    Die 4 Locher daneben werden mit Schaltern / Tastern versehen für die Funktionen.


    Das Gelbe Display ist der Ruida Controller.


    Darunter die beiden grünen ist einmal die Kühlmittel Temperatur und das andere mal eine Betriebsspannung Überwachung umschaltbar zwischen 5, 24 und 36vDC.


    Wie gesagt viele dinge sind Spielerei, wie die Spanungsüberwachung oder die Zusätzliche Temperatur Anzeige.


    Was denkt ihr, habe ich was vergessen?


    Grüsse Marc

  • Ja zum programmieren ich hab leider nur Zeit für eine Kurzfassung

    Zum Servo

    Die Bibiliothek die du brauchst ist


    #include <Servo.h>


    Dann gib dem Servo nen Namen


    Servo Servoeins;


    Dann im Setup Teil:


    Servoeins.attach(4); //Die 4 durch deinen Anschlusspin ersetzen


    Dann im Loop Teil:


    Servoeins.write(0); // 0 Steht für die Grad Zahl also setz ein was du brauchst



    Wenn du noch Infos brauchst oder Fragen hast sag Bescheid.

    Tipp deine Servos musst du an eine andere Spannungsquelle als den Arduino geben der hat zu wenig Leistung an den Ausgängen.

    Achso und denk an Pull-Up bzw Pull-Down Widerstände für die Schalter und halte die Leitungen kurz. Das sind nämlich super Antennen, sonst hast du Ghost Inputs und dann macht das Ding was es will. Ich habe meine mit Optokopplern glavanisch getrennt aber das ist schon etwas übertrieben ja.


    Viele Grüße


    Luca

  • Gewindestange

    Das mit dem Notaus ist ein seh guter Input.

    @all Was würdet ihr da unterbrechen und wie?


    Eus4

    Das hab ich nicht ganz verstanden ich meinte aber eher wie die Ansteuerung mit Schaltern machst. Sind das im Prinzip nur Öffner / Schließer also nur auf und zu?

    Ich arbeite derzeit mit „Ichbinsnur“ an einer Lösung die jede Stellung der Klappe zulässt.