Logo auf opale Acrylglasplatte

  • Hallo zusammen,

    wir würden gerne unser Firmenlogo auf eine opale, weiße Acrylglasplatte lasern. Bisherige Versuche mit zur Hilfenahme eines nassen Tuches oder Abkleben mit Klebeband sind gescheitert. Hat jemand eine Idee wie wir die Gravur tiefer bekommen oder wie man die Gravur nachfärben kann. Auch hier haben wir bereits diverse Farben bzw. Pulver probiert.

    Wir Lasern mit einem 20W Laser. 😬

    Es würde uns sehr freuen wenn uns jemand weiterhelfen kann.

    LG

  • Es wäre super wenn du dich erstmal vorstellen würdest (Name, Woher kommst du und welche Vorerfahrung hast du mit Lasern) und auch einmal deinen Laser genauer definierst. Nutzt du einen Airassist? Etc etc


    Das erste dient unserer Motivation dir auch wirklich zu helfen, denn so verhindern wir anonyme Eintagsfliegen ;) Das zweite könnte bei der Problemstellung helfen.

  • Bei der Angabe "20w" tippe ich mal auf so einen billigen china Diodenlaser.


    Da habt ihr euch dann leider verkauft.


    Diodenlaser leuchten aufgrund der Wellenlänge durch Acryl ungehindert durch.


    Dafür bräuchte es einen CO2 Laser.


    Ich hoffe ihr habt wenigstens eine geeignete Schutzbrille auf gehabt.:-Angst)

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • ... passend farbige Klebe-Folie aufkleben, Konturen gravieren, abziehen -- geht auch mit einer Laserdiode und auch auf klarem Plexi (hinten ist noch die Schutzfolie drauf, deswegen schauts nicht ganz durchsichtig aus):

    Rheingold-A4.jpg

    Viktor

  • vor dem abziehen der gravierten Folie kannman es auch lackieren, aber Lösungsmittel basierende Lacke gehen nicht, da kriegt das Plexi oft Risse

    Grüße Armin


    K40, 80W Chinalaser TLC-410, ORTUR Laser Master 2, 15W

  • Hallo zusammen. Mein Name ist Leon. Sorry dafür dass ich das nicht direkt angegeben habe; bin noch nicht so mit der Forenetikette vertraut.

    Das mit der schwarzen Folie versuche ich nachher direkt mal. Tatsächlich habe ich so einen Billglaser aus China. Wollen jedoch auch ausschließlich die doch sehr großen Tischplatten Lasern, wo vergleichbare Geräte schlichtweg zu teuer sind. Aber keine Sorge, haben immer eine Brille auf.

    Vielen Dank für eure Ratschläge.👍

  • Hallo Leon.

    Wollen jedoch auch ausschließlich die doch sehr großen Tischplatten Lasern

    Gewerblich? Dann macht das Geschwindigkeitstechnisch kaum Sinn.


    Abgesehen davon das es ziemliches Harakiri ist so eine "Krücke" gewerblich einzusetzen.

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Abgesehen davon das es ziemliches Harakiri ist so eine "Krücke" gewerblich einzusetzen.

    dem stimme ich zu.


    Bei den Fehlerquellen die der Laser und die Software mit sich bringen ist es nicht empfehlenswert große Tischplatten zu lasern, jede 2. oder 3. kannst dann wegwerfen und: es dauert ewig bis das ding fertig ist schwitzen

    Grüße Armin


    K40, 80W Chinalaser TLC-410, ORTUR Laser Master 2, 15W