Lasern auf Papier

  • Der Löwe ist zwar noch da, aber ein anderes Bild.

    Die vorherigen zeigten den Entstehungsprozess und waren wesentlich eindrucksvoller.

    Guten Morgen, normalerweise läuft das Video, wenn man auf das Löwenbild draufklickt 😉

    Das liegt nicht am Papier sondern einfach daran das du besser und anders "vorbearbeiten" musst damit das Ergebnis brauchbar wird. Da solltest du nicht mit Bildbearbeitung, DPI, Pixeln und den Lasereinstellungen auf Kriegsfuss stehen. Dann kannst du auf jedem Medium auch gute Bilder lasern :thumbup:

    Vielen Dank, da ich mit dem Lasern erst angefangen habe fehlen mir wohl noch ein paar Erfahrungswerte, deswegen habe ich das jetzt erstmal nach hinten verschoben mit dem Papier, bis ich mit Laser, Programm und Einstellungen besser vertraut bin, alles andere frustriert ein wenig. Mit Holz, Leder und Alu komme ich schon ganz gut zurecht, bis auf's Feintuning, das ist manchmal nicht so einfach, aber man lernt täglich dazu. Aufgeben ist keine Option 😅😁

  • Hallo Jana,


    mit dem 20 Watt Trumm ist es nicht so einfach : )

    Da braucht es schon gute Einstellungen und Papier.

    Ich denke Du wirst viel mehr über Deinen Fokus stolpern da sich dieser am Atomstack wie auch bei mir am Sculpfun nicht so schon einstellen lässt.

    Dann kommt noch das Thema mit dem Spot und ich zeig da nur mal so als Beispiel wo die Reise hingehen kann.


    Ich hab da ein ganzes Wochenende gesessen bis ich mich aus Frust mit LightBurn beschäftigt habe : )

    Jetzt...ein paar Stunden später geht sogar mit zwei Durchgängen schwarzes Acryl mit 3 mm Materialstärke.

    Das Bild sieht nicht schön aus aber die Einstellungen muss man schon beachten.


    In LightBurn hat man die Funktion eine Aussenkontur zu lasern.

    Da muss man jetzt ein bisschen rechnen, ein bisschen probieren und sich das Ergebnis anschauen : )

    Liegt am Spot und das wellige an den Kanten ist die Schutzfolie.


    Ich hab ganz dickes Papier zu hause und eventuell heute oder morgen mach ich mal meine Versuche.



    MfG Stephan


    PS: ich darf kein Leder gravieren oder schneiden, es stinkt und sogar die Katze hat mehr Rechte als ich in unserem Haushalt.

  • So, damit man mal sieht wie genau so etwas funktionieren kann....ich habe gerade ausgerichtet.

    Ist eine CNC-Fräsmaschine...



    MfG Stephan

  • So, da ist das Papier....drei Versuche zwischendurch...nie mit beschäftigt und lässt sich bestimmt optimieren.

    Dieses Papier lässt sich gravieren sowie schneiden....

  • Guten Morgen Stephan,

    ja es wurde mit einem Brennkolben von Hand gebrannt 😊 14 Abende je 2 bis 3 Stunden Dauer 🤗


    Und Danke für Deine Tipps 😊

  • Hallo Jana,


    sowas rechnet sich?

    Da ist so ein kleiner Diodenlaser schon etwas feines.

    Was meine Bilder betrifft war es nur ein Hinweis und sicherlich ist da noch viel Potenzial für Verbesserungen : )

    Ich renn immer kurz in die Garage, leg drunter und drück "Feuer frei".


    Was mir noch nicht gelungen ist mit den ganzen Diodenlasern (den LaserTack LE445 ausgenommen) Stahl zu gravieren.

    Den bastel ich die Tage drunter um zu schauen was die Linsen (Spotcreator) können.


    Was ich Dir mit Sicherheit sagen kann, mein SainSmart 5,5 Watt Laser (mein erster Diodenlaser überhaupt) ist für die Graviererei schon sehr gut.

    Da kann ich wenn der unter der Fräse baumelt meinen Spot sehr sehr fein einstellen.

    Diese ganzen bunten Gläser an den neuen Lasern eher hinderlich sind und was die Luftzufuhr betrifft ist es ganz grausam....frisst wenn es qualmt Leistung.


    Papier wie gesagt geht bestimmt noch besser zu schneiden und das dicke was ich genutzt habe lässt sich sogar gravieren aber da könnte ich auch einfach einen Drucker nehmen und dann sogar bunt ausdrucken was zeitlich noch mal sehr viel schneller geht...Achtung, Ironie.


    So, ich muss weiter und bin erstmal wech

  • Moin Jana und meinen Größten Respekt.8)

    Mit so einem Talent sind nur wenige gesegnet.


    Darf man fragen was so ein Löwenkopf bei dir ungefähr kosten würde?

    Gruß,

    Christian


    „Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.“
    Stephen Hawking

  • Simon, da kann man schon spielen mit so einem Diodenlaser.

    Je nach Holzart kommen da wirklich sehr gute Ergebnisse raus.


    Ich guck mir die Teile immer in den FB Gruppen an und sag WOW.


    Es sind unterschiedliche Verfahren wobei es im Grunde das gleiche wäre mit unterschiedlichsten Werkzeugen.

    Die Bilder vom Dirk machen den Eindruck es wären 3D Bilder und ich bis heute nicht begriffen habe wie der dies einstellt.

    Sehr weiches Holz ist da noch mal was Ergebnisse betrifft ein Part für sich aber mir stinkt es einfach zu dolle und darum geh ich da nicht bei.


    Handarbeit muss seinen Preis haben und lebt davon wenn man erkennen kann dass es Handarbeit ist.



    MfG

  • Christian, mir rauscht gerade ein alter Zug durch die Birne.

    Ich bin gerade voll in der Hochsaison.

    Jetzt geht es wohl eine Woche in die Nachtschicht auf der A2 was keiner braucht : )

    Ich hab die Kabelaffen an der Backe und auch sonst viel Spass auf dem Asphalt.

    Dann noch Altbestände die gerade nichts besseres zu tun haben als kaputte Straßen zu sanieren.


    Meine Fresse, 18 Monate passierte nichts und jetzt kommen alle aus dem Gully....Spaß haben.


    Es hat einen Vorteil, jetzt gibt es gesunde Preise.



    MfG Stephan

  • Also hier ist es ganz grausam : )

    Da kommen Firmen und reissen alles auf, stellen den letzten Schranz an Beschilderung hin und reiten quer durch die Dörfer.

    Ich muss mir den Arsch aufreissen, RSA und ASR einhalten und dazu das Gemaule anhören.

    Ich frag mich manchmal warum ich da noch so goldenes Geschmeide hinstelle?!


    Es gibt aber auch Firmen die keine eigene Beschilderung aufbauen und lieber eine Fachfirma fragen..dann komme ich und Baustellen können wie geleckt aussehen.

    Gut, manchmal können die auch nicht anders und müssen uns fragen weil mit dem Latein am Ende oder kommen mit der Verkehrssicherung nicht klar.


    Sehr gut, ich komm damit klar : )


    MfG Stephan